Produktbewertung für Castrol Grand Prix Motorenöl SAE 10W-40 Louis Edition, HC-Synthese , 4 L

8 Bewertungen

Öl aus gelaufen

Schade das ist das 2mal das eine Öl Lieferung aus gelaufen ist letzte Bestellung in 2019 das gleiche Problem André Hersteller bekommen das hin ! Es ist sehr ärgerlich !

Kommentar
Lieber Louis-Kunde, bitte senden Sie einmal Fotos von der beschädigten Leferung an unseren Kundendienst, wir werden uns der Sache dann gern annehmen. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 20.02.2020
Kaufdatum: 11.02.2020

Verpackung ist nicht der Weisheit letzter Schluss

Ob das Qualitätsöl seinen Preis wert ist, kann ich noch nicht sagen. Aber die Verpackung ist bescheiden ausgefallen. Es lässt sich nicht ohne kleckern gießen und der Sichtstreifen ethüllt ungern wieviel öl schon im Motor gelandet ist. Das kann die Hausmarke eindeutig besser. Erste mal Castrol benutzt und schon etwas auszusetzten? Ja !!!

Erstellt am: 18.11.2019
Kaufdatum: 09.11.2019

Einfüllhilfe ?

Da das Öl recht teuer ist war ich von der , wie in der Produktbeschreibung erwähnten Einfüllhilfe die nicht vorhanden war enttäuscht. Zitat: "Gut zu wissen: Alle Castrol-Kunststoffgebinde haben integrierte Ausgießhilfen für ein sauberes Befüllen. Damit geht nichts daneben!". Selbst die billigsten Ölkanister haben diese Gummitüllen zum herausziehen. Hier : Fehlanzeige. Deckel abschrauben und das obligatorische Silberpapier...das war´s. Ohne Trichter gäbe es ne riesen Sauerei. Desweiteren ist mir aufgefallen das der Kanister mit 4 Liter befüllt sein sollte. Meine Maschine bekommt 3,8 Liter. Nachdem ich den kompletten Kanister eingefüllt hatte fehlten immer noch gut 0,3 Liter. Da ich hier aber nicht mit geeichten Meßhilfen gearbeitet habe fließt das nicht mit in die Bewertung. 2 Sterne Abzug für die billige Verpackung ohne jegliche Einfüllhilfe obwohl laut Produktbeschreibung versprochen.

Erstellt am: 30.04.2018
Kaufdatum: 24.04.2018

Erschwerter Gangwechsel

Hab das Öl bei 2 Motorräder drinnen: CBF600 und Z1000SX Bei beiden habe ich das gleiche "Problem". Wenn der Motor/Öl kalt ist, hüpfen die Gänge schwer, Neutral zu erreichen ist fast unmöglich (hüpft immer drüber). Im warmen Zustand gehts. Kupplung ist sauber eingestellt, sonst hätte ich das Problem im Warmen auch. Habe dann auf 5W30 von Castrol umgeölt, dann funktioniert alles prächtig. Vermutlich weil es im kalten Zustand etwas flüssiger ist als ein 10W40. Fahr jetzt nur mehr mit 5W30 - läuft sauber.

Erstellt am: 06.02.2017
Kaufdatum:

gemischte Gefühle

habe das Öl für meine GSX 600 F GN72B BJ.95 gekauft. Postiv, die Gänge haben sich noch nie so schön und Butterweich schalten lassen. Negativ, die Kupplung rutscht extrem durch, wenn ich zügig beschleunigen will. Kalt mehr als Warmgefahren, nach 80 KM Autobahn, war es nicht mehr so extrem aber noch da. Nun weiß ich nicht, ob ich einfach einen zweiten Ölwechsel machen kann und Mineralisches einfüllen, oder ob es sich von alleine gibt. Bis bisher ca 400km mit dem öl gefahren. Hatte vorher welches von der Tanke drinnen, war aber auch teilsyntetisch. Wenn Kupplung gereinigt werden muss, lege ich mir die Karten, das hieße Werkstatt.

Kommentar
Lieber Louis-Kunde, wenn Ihr Bike 20 Jahre alt ist, sollten Sie einmal daran denken, die Kupplungsdruckfedern zu wechseln, denn diese setzen sich unabhängig von der Kilometerlaufleistung und bringen mit den Jahren einfach nicht mehr den nötigen Andruck. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 18.05.2015
Kaufdatum: 11.05.2015
Bewertung schreiben