×
Tipp
Nutze „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Deine Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, musst du dich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Hast du dein Passwort vergessen?

Melde dich künftig mit deiner E-Mail sowie einem von dir frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

Produktbewertung für Champion Ölfilter Erstausrüster-Qualität


Bewertungen nach Sprachen

Bewertung: 3 von 5

Erstellt am 24.09.2010 15:16 Uhr

Dichtring zu groß

Ich schreibe hier nur über den Ölfilter für die Honda VT 125 C Shadow JC29 .

Also der Ölfilter passt perfekt, lässt sich einfach einsetzen. Der Motor läuft runder.

Eigentlich müsste es 5 Sterne geben, doch der mitgelieferte Dichtring für den Ölfilterdeckel ist zu groß geraten. So musste der alte draufbleiben.

Bewertet von:

Bewertung: 3 von 5

Erstellt am 24.03.2010 16:31 Uhr

Kaufdatum:
21.03.2010

am falschen Ende gespart...

Eigentlich traurig, dass ein Markenhersteller nicht einmal einen O-Ring für den Ölfilterdeckel mit einpackt.
Das Teil kostet nur ein paar Cent und ich hätte den Mehrpreis gerne bezahlt, anstatt nun wieder einem kleinen Einzelteil hinterher zu rennen.
Mein Teilehändler vor Ort konnte mir nur den kompletten Filter eines anderen Herstellers mit den passenden O-Ringen verkaufen.
Diesen allerdings sogar noch einen Euro günstiger als von Champion! Nächstes mal weiß ich wo ich zuerst hingehe...

Bewertet von:

Bewertung: 3 von 5

Erstellt am 05.03.2010 15:56 Uhr

Kaufdatum:
04.03.2010

Schade das der Rotstift sein Unwesen trieb

Die Qualität der Championprodukte ist natürlich in Ordnung.

Allerdings ärgert es mich das kein Kupferdichtring für die ölablasschraube mitgeliefert wird. Ist bei Automobilölfiltern gängig.

Schade

Bewertet von:

Bewertung: 3 von 5

Erstellt am 24.03.2009 15:05 Uhr

Durchschnitt, weil:

Konkret gehts um den Filter F301. Beim Aufräumen: Huch, das ist ja noch einer. Den hatte ich 2007 gekauft. Schon auf den ersten Blick sind die beiden Filter unterschiedlich, der neuere ist kürzer und dicker, der Aussendurchmesser am Dichtring gemessen beträgt 5mm mehr. Produktpflege oder was? Der ältere Filter hat ein herkömliches Bypassventil, im neuen ist zwar irgendwas drin, aber ob das ein Bypass ist vermag ich nicht zu sagen.

Auffallend: der neuere Filter ist deutlich nachlässiger verarbeitet.
Kostenoptimiert eben.
Darum nur 3 Sterne.

Bewertet von: