Produktbewertung für DELO Gel Batterie, befüllt

98 Bewertungen

Ausfall nach 2 1/4 Jahre

Ich habe die Batterie in meiner Vespa LX50 seit 13.02.2018 genutzt. Steht im Winter in der warmen und trockenen Tiefgarage und wird spätestens alle 4-6 Wochen geladen. Leider hat die Batterie im Frühjahr, kurz nach Ablauf der 2jährigen Garantie aufgegeben. Hält die Spannung nicht mehr, Ladegerät zeigt voll geladen an, wenn man aber nach einigen Tagen fahren möchte ist sie zu schwach zum Starten. 2 Jahre ist definitiv nicht "extrem langlebig" wie in der Produktbeschreibung. Dafür ist mir das Teil zu teuer, Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier nicht. Ich dachte ich gebe mehr Geld aus indem ich eine Gelbatterie kaufe und habe länger was davon. Fehlanzeige. Nun hole ich mir die billigste Säurebatterie für 15-20 Eur, die dürfte auch nicht weniger lange halten.

Erstellt am: 12.06.2020
Kaufdatum: 13.02.2018

Leider falsches Modell!

Trotz Auswahl über "Mein Bike" wurde die falsche Batterie geliefert. Da die Abmessungen nicht passten, musste ich das Teil umtauschen. Für die BMW S1000RR braucht´s die YTX-9 mit 9 Ah und nicht die YTZ7S mit 6 Ah.

Kommentar
Hallo Oli, wir bedauern, dass Sie eine nicht passende Batterie erhalten haben. Senden Sie uns diese bitte zum Umtausch ein. Geben Sie bitte genau an, welches Modell / Baujahr Sie haben und welche Type auf Ihrer Originalbatterie steht. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 10.06.2020
Kaufdatum: 04.01.2020

Ausfall nach 2 Jahren

Habe die Batterie im Mai 2018 gekauft und im Sommer 2019 das erste Mal Startprobleme bekommen, die sich in 2020 vermehrten. Die Batterie hat aktuell (Juni 2020) eine Leerlaufspannung von etwa 12,7 Volt, die bei Zündung ein auf etwa 12V heruntergeht und beim Starten sporadisch (also nicht jedes Mal) auf etwa 5V einbricht. Habe die Batterie im Juni 2020 ausgebaut und starke Ausbeulungen an der Vorder- und Unterseite festgestellt. Das Motorrad hat eine gemessene Ladespannung von etwa 14,2 Volt über das ganze Drehzahlband, damit sollte die Gelbatterie umgehen können. Bin nicht sehr zufrieden mit der Batterie.

Kommentar
Lieber Louis-Kunde, Ausbeulungen an der Batterie lassen entweder auf eine verstopfte Entlüftung oder auf Überspannung schließen. Reklamieren Sie einen Artikel bitte immer sofort, wenn Sie einen Mangel feststellen. Sie haben 2 Jahre Gewähr, leider ist diese nun abgelaufen. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 06.06.2020
Kaufdatum: 15.05.2018

Anschlussgewinde

Hallo, bei Nachfrage, ob die neue Batterie von Louis noch am Vormittag aufgeladen werden könnte, hies es ... wir haben keine Werkstatt. (Ein Ladegerät hätte ja genügt) - OK! Die Einbaulage bei meiner Yamaha MT-01 ist leider schräg und abartig eng und fummelig. Beim Einschrauben der neuen "M5 Schräubchen" rutschen die nunmehr nur noch winzigen Gewindeplättchen immer seitlich raus, und verschwinden in den Untiefen des Batteriekastens. Bei der alten Batterie waren die Anschlüsse noch M6, man konnte das Blechkästchen etwas einkneifen, und das Gewindeplättchen blieb an seiner eingeklemmten Position. Heute ist das Ding aus Spritzguss oder so. Fazit: Einbauzeit 20 Min mit viel Flucherei. Vorher 3 Min. Ich versuche im Herbst die Plättchen einzukleben. Das wars. Bleibt gesund. Toni aus Köln

Erstellt am: 25.05.2020
Kaufdatum: 22.05.2020

Der letzte Mist!

6 Monate hat sie gehalten, dann war sie tot. Und auch durch den guten ProCharger von Louis nicht wiederzubeleben (zu laden). Nun gut, schlechte Qualität von einer Billigmarke. Den Vogel hat aber die Louis-Filiale München-Pasing abgeschossen! Ich wollte die Batterie heute auf Garantie umtauschen, liegt der Kauf doch erst 8 Monate zurück und ein früherer Umtausch krisenbedingt nicht möglich war. Bei der Gelegenheit wollte ich auch noch Kettenspray und Motoröl und Filter mitnehmen. Und auch mit einer neuen Jacke und einem Helm hatte ich geliebäugelt. Ja, hatte ich, bis mir der "nette" Mitarbeiter erklärte, ich hätte keinen Garantieanspruch mehr! Nach 8 Monaten! Nun, ich habe den Laden stante pedes verlassen, natürlich ohne etwas zu kaufen! Eine neue Batterie habe ich bei A.T.U gekauft und das Kettenspray war dort auch preiswerter. Tja Louis, so verliert man Umsatz und jahrelange Kunden. Für mich hat sich Louis vollständig erledigt. Und da hilft jetzt auch kein Imagepflege-Geschreibsel wie "senden Sie uns die Batterie mit Kaufbeleg, wir finden eine Lösung". Ich habe die Lösung bereits gefunden. Wechsel des Lieferanten! Und die Batterie liegt bei A.T.U als Austauschbatterie, wie es das Gesetz vorschreibt. Da ist Louis wieder gut weggekommen! Nun ja, € 79,99 für ein halbes Jahr Batterie-Nutzung war noch ein verschmerzbares Lehrgeld um über den Kundenservice von Louis Klarheit zu erhalten. Nie wieder!

Kommentar
Hallo Herr Wolf, wir hatten Ihnen bereits angeboten, die Batterie an uns einzuschicken. Anders können wir eine Reklamation leider nicht bearbeiten, sorry. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 22.05.2020
Kaufdatum: 27.09.2019
Bewertung schreiben