Produktbewertung für DELO Mikrovlies Batterie inklusive Säurepack

2 Bewertungen

a. Walter

Batterie nur mit 5mm Distanzscheiben zu verbauen. Säurepack auf Batterie aufdrücken, mit Akkuschrauber 1-2mm Bohrer oben anbohren und die Batterie ist in 30 Sekunden gefüllt

Erstellt am: 19.07.2019
Kaufdatum: 10.07.2019

Befüllen schwierig, Säure reicht nicht aus

Hallo, erstmal bezüglich ihrer verschwindend geringen Anzahl an Reklamationen. Ich kenne viele die nach 2 Jahren die Batterie im Falle eines Versagens einfach weg werfen. Ich kenne kaum jemanden der dies hier bewerten würde. Ich habe mir die Batterie gekauft und eine Idee weshalb die Batterie nicht lange hält. Beim Befüllen der Batterie ist mir aufgefallen, dass die Säure, auch nach langem Warten nicht in die Batterie läuft. Man muss schon auf die Plastefläschchen drücken, damit die Säure in die Batterie läuft. Find ich jetzt nicht wirklich schlimm. Nachdem ich durch drücken auf die Säureflaschen diese restlos entleert habe, die Batterie also voll theoretisch voll Säure sein müsste, habe ich festgestellt, dass in 2 Zellen die Bleiplatten NICHT mit Säure bedeckt waren!! Das ist für die Lebensdauer ganz schlecht. Auch die anderen Zellen waren nur gerade so mit Säure bedeckt. Ich habe dann destiliertes Wasser genommen und die Zellen soweit aufgefüllt wie die anderen auch aufgefüllt sind. Nicht mehr, und nicht weniger! Es war auch weniger als ein Fingerhut voll was ich in beiden Zellen nachgefüllt habe. Ich könnte mir gut vorstellen, dass genau die wenig über die Palatten stehende Säure ein Problem ist und deshalb die Batterien gern frühzeitig versagen. Denn es wird immer etwas verdunsten, und ganz schnell liegen die Bleiplatten in der Luft und sterben... Bin gespannt wie lange die Batterie hält. Ich lade im Winter immer ca. alle 4 Wochen 1x mit einem normalen Ladegerät. So kommt die Batterie nie in die Nähe der Nennspannung von 12V, sondern liegt immer deutlich darüber. Gruß

Erstellt am: 18.05.2019
Kaufdatum:
Bewertung schreiben