×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

Produktbewertung für Hepco & Becker Sportrack


Bewertungen nach Sprachen

Bewertung: 3 von 5

Erstellt am 10.05.2018 20:49 Uhr

Kaufdatum:
05.05.2018

Sportrack für Honda CBR 1000RR SC59 Mod.2012

Zuerst einmal das Positive. Das Teil macht wirklich einen massiven Eindruck,
die Materialien sind hochwertig,(was man von diesen Preis auch erwarten kann)
der Zusammenbau geht leicht von der Hand, wenn man sich genau an die Anleitung hält. Die Schloss- und Rastplatte ist aus hochwertigen Stahl,
was die Bearbeitung erschwert.
Wo ich schon zum negativen komme. Wie schon viele vor mir bei der Artikel- bewertung beschrieben haben passt die Platte nicht so, wie eine "deutsche Wertarbeit" passen sollte.
Ich musste die beiden Längslöcher am Schlossteil um 4mm in der länge erweitern, um ein problemloses einrasten im Sitzbankschloss des Motorrades zu gewährleisten. Ohne diese Massnahme war selbst mit gewalt kein einrasten möglich.
In der Einbauanleitung wird zwar darauf hingewiesen, dass durch Fertigungstoleranzen der Motorradhersteller geringe nacharbeit an der Platte
nötig sein könnten, jedoch passt meine Hecksitzbank an alle Hondas des Mod. SC59. Kein Wunder da der Abstand zw. Schloss-u. Einrasthaken genau die 4mm kürzerer ist als bei der Gepäckplatte.
Also liebe Leute bei H&B, nicht auf Fertigungstoleranzen der Hersteller ausreden, denn im Falle der Honda müsst ihr mal deren Fertigungsqualität
erfüllen. Macht einfach die Längslöcher Richtung Rastplatte länger.
Zu guter letzt habe ich durch meine Nachbearbeitung eine formschöne, stabile und wunderbar passende Gepäckaufnahme.
Wegen der ärgerlichen Anpassung "nur" 3 Sterne, ansonsten wären es es 5 geworden.

Bewertet von:

Kommentar:

Lieber Louis-Kunde, gern leiten wir Ihre Erfahrungen an den Hersteller weiter. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 5 von 5

Erstellt am 22.04.2018 23:54 Uhr

Kaufdatum:
29.01.2018

Passt perfekt auf die Speed Triple S (BJ 2017)

Zugegeben, ich war skeptisch, weil ich bereits viel über die mangelhafte Passform gelesen hatte. Um so angenehmer die Überraschung. Alles war innerhalb kürzester Zeit zusammngeschraubt und das Sportrack rastete satt in die Sitzbankverriegelung ein. Dank der mitlgelieferten dicken Moosgummistreifen, mit denen man das Sportrack gegen die Herckverkleidung abpolstert, scheuert und klappert auch nichts.

Sehr empfehlenswert ist auch die H+B Verbreiterungsplatte. Eine prall gefüllte 70-Liter-Gepäckrolle ließ sich so problemlos transportieren, ohne in die Nähe der hohen Auspuff-Töpfe der Triumph Speed Triple S (BJ 2017) zu kommen.

Bewertet von:

Bewertung: 5 von 5

Erstellt am 11.04.2018 18:15 Uhr

Kaufdatum:
19.05.2016

Sehr Zufrieden

Über die Passform wurde hierzu schon viel geschrieben, bei meinem Motorrad einer Suzuki GSX S-1000 Baujahr 2016 passt es tadellos.
Die Montage ging flott, Material dafür war alles vorhanden, die Verarbeitung völlig in Ordnung.
Nun zu dem zumindest für mich wichtigsten Punkt, dem Gepäcktransport.
Ich schreibe diesen Bericht erst, nachdem ich mit dem Sportrack zwei mal in den Alpen, einmal in der Toskana und zwei mal in der Eifel war.
Schlüssel rein, Soziuskissen ab, Sportrack drauf, Ortlieb-Sack mit zwei Gurten befestigt und los gehts. Das Teil sitz zumindest bei mir bombenfest, wackelt selbst auf der Bahn bei 200 nicht und macht einfach das was es soll. Und im Urlaub auch schon mal einen Kasten Bier inclusive Sack Grillkohle drauf transportiert ohne Probleme.
Ich kann es nur empfehlen und würde es wenn ich mal ein anderes Motorrad bekomme sofort wieder kaufen

Bewertet von:

Bewertung: 4 von 5

Erstellt am 10.03.2018 20:07 Uhr

Kaufdatum:
26.02.2018

Suzuki GSR 750

GSR 750
Leider stand in der Artikelbeschreibung nicht, das man den Verschluss vom orginal Soziussitz abschrauben muss.
Wäre für Käufer sehr hilfreich, wenn das Louis in die Artikelbeschreibung aufnehmen würde.
Hab mir von Suzuki jetzt noch ein Verschluss für 28 € bestellt, damit ich einen schnellen Wechsel zwischen Soziussitz und Sportrack habe.

Zu dem Sportrack selbst:
Das Teil was in den hinteren Bügel einrastet und das Sportrack fixiert ist nicht optimal.
Da es mit langlöchern versehen ist, ist keine genaue Position vorgegeben.
Musste mehrmals wieder locker schrauben und neu positionieren. Wenn es zu weit vorn ist, dann klappert das Sportrack. Ist es zu weit hinten, dann bekommt man den Verschluss vorn nicht eingerastet. Nach mehrmaligen probieren sitzt es jetzt fest und klappert nicht.
Die Verarbeitung macht einen guten und robusten Eindruck.
Da die Saison noch nicht begonnen hat, konnte ich es jetzt noch nicht weiter testen. Bin aber zuversichtlich.
Bei Regen dringt aber garaniert Wasser unter die Sitzbank. Da müßte sich der Hersteller nochmal gedanken machen.

Fazit: Ich habe kein vergleichbares System gefunden.
Es gibt Verbesserungspotential. Für 160€ plus knappe 30€ für einen Verschluss vom Suzukihändler, ist das doch ein recht hoher Preis.

Bewertet von:

Bewertung: 3 von 5

Erstellt am 27.01.2018 12:05 Uhr

Kaufdatum:
01.01.2018

Duke 690 2017

Das sportrack rastet zwar super ein, aber vorne bleibt ein Spalt sodass Wasser direkt auf die Batterie läuft! Wenn ich bei soviel Geld noch beginnen muss zu basteln stelle ich das Produkt ein wenig in Frage!
Ich werde es trotzdem behalten müssen weil es sonst keine bessere Lösung gibt um auf einer Duke ein topcase zu montieren ohne ständig am Hinterrad zu fahren !

Bewertet von:

Kommentar:

Hallo Christian, gern geben wir Ihre Erfahrung an den Hersteller weiter. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam