Produktbewertung für K&N Patronen Ölfilter für diverse Fahrzeuge

12 Bewertungen

Ölfilter K&N lebensgefährlich

Moin. Der Artikel ist lebensgefährlich. An der Sechskantschraube undicht geworden, und das auf dem Weg vom Schwarzwald nach Hause. Kollegen machten mich darauf aufmerksam, dass mein Reifen voller Öl sei. Es ist ein Wunder, dass noch nichts passiert ist, weil es anscheinend schon öfter passiert ist, wie ich hier lese. Vielleicht sollte das Produkt ganz aus dem Programm genommen werden, oder muss erst was passieren?

Erstellt am: 05.07.2020
Kaufdatum: 06.09.2019

XXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Hinweis
Wegen Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen mussten wir leider Teile dieser Bewertung entfernen.

XXXXXXX XXXXXXXXXXXXXXXXX Ich habe mir den Filter für meine Honda CBR 600RR gekauft. Bei der Montage hat alles einwandfrei funktioniert und ich habe mich auch an die Montagehinweise gehalten. Trotzdem ist der Ölfilter an der Verschweißung des Sechskants extrem undicht geworden. Nach dem Starten ist das ÖL schon munter rausgetropft. Das ganze ist mir aber auch erst aufgefallen nachdem ich einen Unfall hatte, der höchstwahrscheinlich auf das Öl das durch die Undichtigkeit auch auf meinen Hinterreifen kam, zurückzuführen ist. Zu meinem Glück nur beim Rausfahren aus einer Straße und nicht mit Vollgas am Pass. Trotzdem hätte es passieren können und ich wäre heute wohl nicht mehr da. Deswegen ist ein Stern für dieses "High-Tech Produkt" immer noch viel zu viel. Wie man so etwas guten Gewissens verkaufen kann v.a. weil es ja scheinbar nicht nur mir so erging, kann und werde ich nicht verstehen. Meiner Meinung werden hier mit Leben gespielt und das auf Kosten ihrer eigenen Kunden. Dem Louis-Team mache ich hier keine Vorwürfe aber K&N sollte dieses Produkt sofort überarbeiten oder am besten einstellen und sich schämen so etwas als "gute Qualität" zu betiteln.

Kommentar
Sehr geehrter Herr Ruschka, wir bedauern, dass Sie in eine gefährliche Verkehrssituation gekommen sind. Jedoch schreiben wir ausdrücklich beim Produkt: "Achtung: Der aufgeschweißte 17er Sechskant-Werkzeugangriff ist nur zum Lösen des Ölfilters vorgesehen. Bitte beachten Sie unbedingt die Montagehinweise für Ölfilter. Diese finden Sie in unserem Dokumente-Bereich. Des Weiteren finden Sie ein Montagevideo." Eine Undichtigkeit am Sechskant tritt aber nur auf, wenn dieser zum Festziehen verwendet und dabei einige Kraft aufgewendet wurde. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 31.05.2020
Kaufdatum:

Martin Bätje

Für die SV 650 S von 2000 passt der Ölfilter nicht!!! Falsches Gewinde. Bitte nehmt den CHAMPION COF038 der passt. Viele Grüße

Kommentar
Hallo Martin, wir bedauern, dass die Ware nicht gepaßt hat, senden Sie uns diese bitte zwecks Überprüfung / Gutschrift zurück. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 28.03.2020
Kaufdatum: 10.03.2020

Einfach entfernen ist gar nicht....

Hab beim letzten Ölwechsel vor einem Jahr extra diese ölfilter verwendet weil die Bewerbung vollmundig verspricht dass der ölfilter mittels des 17er sechskantig wieder einfach zu lösen sei. Pustekuchen! Bei beiden VT's die ölfilter mit dem vorgeschriebenen Drehmoment angezogen, Gummi natürlich mit frischem Öl benetzt. Beim entfernen den 17er schraubschlüssel angesetzt, aufdrehen wollen und,... der sechskant wurde rund. Wenn man den sechskant aus billigstem Blech fertigt, kein Wunder. Den einen ölfilter mit grimpzange und viel Kraft aufbekommen, dem zweiten geht's später mit schwerem Gerät an den Kragen.

Kommentar
Lieber Louis-Kunde, lt. Hersteller K&N soll der Filter von Hand angezogen werden, bis Kontakt zum Gehäuse fühlbar ist, und dann mit einem Werkzeug eine weitere ¾ Drehung angezogen werden. Ziehen Sie diesen Filter also nicht nach Drehmomentangabe des Fzg.-Herstellers an. Verwenden Sie zum Lösen immer eine gut passende Nuss, keine Zange o.ä.. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 25.02.2020
Kaufdatum: 16.02.2020

Ganmelt fest.

K&N Filter.... Filter ziehe ich immer handfest an, hat Jahre über Jahre perfect geklappt- jetzt einmal KN Filter rein, dachte mir tu der kleinen was gutes... Ende vom Lied: Filter so dermaßen festgegammelt, die Mutter am Ende war gleich rund, nach dem ersten Verauch, absolut nutzlos. Dann Ölfilterschlüssel (zum zudrehen): Erst durch den Lack immer abgerutscht, dann Direkt gerissen so fest wie der war.. Ende vom Lied: Hammer und Schraubenzieher, drei zwei Stunden fluchen, massive Gewalteinwirkung, bin froh dass nichts gerissen ist... Kann nur sagen, Finger weg!

Erstellt am: 02.02.2020
Kaufdatum:
Bewertung schreiben