×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

LSL Crash-Pads
Paar

Bewertung: 4.6 von 5

LSL

Herstellerinfo: LSL

Produktinformation

Design und Funktion auf höchstem Niveau

Wer sich die Umbau-Projekte von LSL ansieht, merkt sofort, dass hier Leute mit jeder Menge Leidenschaft und mindestens ebenso viel technischem Sachverstand am Werk sind. Zwar legt LSL bei jedem Produkt großen Wert auf tolle Optik, aber im Mittelpunkt jeder Produktentwicklung steht immer maximaler Fahrspaß durch exzellente Funktion. Besonders im Bereich der ergonomischen Optimierung - Lenker, Griffe, Hebel, Fußrasten - hat sich LSL einen extrem guten Namen gemacht. Weitere Schwerpunkte im LSL-Programm sind Fahrwerks- und Hydraulik-Komponenten, Sturzschutz und Beleuchtung. Dass LSL mit dem hohen Anspruch an technischer Finesse und kompromissloser Qualität den richtigen Weg eingeschlagen hat, beweisen etliche Auszeichnungen: So gewann LSL 2013 bei der Leserwahl der Zeitschrift "PS" zum fünften Mal in Folge in der Kategorie "Zubehör/Umbauten".


Katalogseite: 537
Bitte treffen Sie Ihre Auswahl

ab 34,95 

Anzahl:
Sie haben noch keinen Artikel ausgewählt.
Vorrätig in Ihrer Louis-Filiale?
Reservieren Sie jetzt.
Bitte wählen Sie Ihre Louis-Filiale
Sie haben noch keinen Artikel ausgewählt.
  • LSL Crash-Pads
    Paar

    LSL Crash-Pads

    Zeitgemäßer Schutz für sportliche Motorräder aerodynamisch, stabil, durchdacht.

    Die tausendfach bewährten LSL Crash-Pads sehen nicht nur interessanter aus als simple Nylon- oder Alustopfen, sie leisten auch mehr.

    Die Crash-Pads bestehen aus einer gewichtsoptimierten, pilzförmigen, witterungsbeständig eloxierten oder lasierten Aluminiumfassung und einem speziell entwickelten, stoßdämpfenden Kunststoffinnenteil.

    Der abgerundete Crash-Pad-Kopf gleitet durch die angepasste Kontur optimal über Fahrbahnversätze oder Unebenheiten und verhindert wirkungsvoll ggf. ein Einhaken des rutschenden Fahrzeugs in Fahrbahnstufen.

    Das Kunststoffinnenteil unterstützt dies durch seine langgezogene Kufenform und federt zudem den Aufschlag bei einem Sturz ab. So wird die Geschwindigkeit eines führungslos rutschenden Fahrzeugs wirkungsvoll abgebremst, sowie die Halterung und Verschraubung des Crash-Pads entlastet.

    Alle Crash-Pads werden mit soliden Haltekits für viele Modelle angeboten (bitte separat bestellen siehe unten Passende Artikel).

  • Bewertung: 5 von 5

    Erstellt am 10.07.2017 19:54 Uhr

    Kaufdatum:
    30.06.2017

    Das Design ist schonmal stimmig...

    ... die Funktion werde ich hoffentlich nie testen müssen. Die silbernen passen perfekt zum Motorblock der Fazer, optisch wirklich klasse. Montage siehe Bewertung Anbaukit.

    Bewertet von:

    Bewertung: 3 von 5

    Erstellt am 13.06.2017 11:48 Uhr

    Kaufdatum:
    04.06.2017

    Sehen gut aus

    Sehen gut aus und fügen sich gut in das Gesamtbild des Motorrades ein.Daher 5 Sterne.Auf Grund des hohen Preises von 50,-€ für 2 Schrauben ,2 Halter und etwas Plastik nur einen Stern.Insgesamt also 3 Sterne.Man muß auch das Preis -Leistungsverhältnis sehen! Das dazugehörige Anbaukit paßt übrigends ganz genau an der Suzuki Bandit GSF 650 S.

    Bewertet von:
    Alle Bewertungen ansehen
  • MOTORRADFAHRER Ausgabe 6-14

    Die Zeitschrift Motorradfahrer testet in der Ausgabe 6/2014 diverses Zubehör an der Suzuki GSR 750. Die LSL Crashpads erhalten eine MOTORRADFAHRER EMPFEHLUNG. Folgende Merkmale wurden positiv hervorgehoben:

    - Montage schnell erledigt
    - stabile Pads
    - Kunststoffeinsätze reduzieren Aufprallenergie
    - Durch den Adapter ist das Pad vom Motorhaltepunkt entkoppelt
    - Empfindliche Rahmen- und Gehäuseteile sind bestens geschützt

    MOTORRADFAHRER Ausgabe 12-2011

    Die Zeitschrift Motorradfahrer stellt in der Ausgabe 12-2011 diverse Crashpads vor. Zu den LSL Crashpads scheibt sie:

    "Das motorseitig montierte, edel anmutende und piekfein verarbeitete Crashpad-Trägersystem für die VFR 1200 ist ein gutes Beispiel für die je nach Modell oft sehr aufwendig kontruierten LSL Anbausätze. Die für jede Seite vielstrebig ausgeführten Trägerplatten, auf denen mittig die Crashpads sitzen, werden mittels Buchsen mit dem Motorgehäuse verschraubt. Die vorbildlich gestaltete Anbauanleitung zeigt dies in großen Fotos, nennt Anzugsmomente und weist auf erforderliche Änderungen an der Unterverkleidung der VFR hin."

Zuletzt angesehene Artikel