×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

Madhead Nackenstütze

Bewertung: 3 von 5

Madhead

Herstellerinfo: Madhead

Produktinformation

Wenn es schmutzig wird

Das junge Speziallabel für die MX-Szene macht Sportfashion für Maniacs, bei denen Motorradfahren kein Kindergeburtstag ist. Die Schutzbekleidungen wie Helme, Handschuhe und Protektoren können ordentlich einstecken und auch die Bike-Parts und das Technik-Zubehör sind für den unsanften Einsatz gebaut. Die coolen Outfits gibt es ebenso für Endurofans und kleine Stollenreiter, die nicht immer den einfachsten Weg wählen.


Katalogseite: 206
Bitte treffen Sie Ihre Auswahl

ab 24,99 

Anzahl:
Sie haben noch keinen Artikel ausgewählt.
Vorrätig in Ihrer Louis-Filiale?
Reservieren Sie jetzt.
Bitte wählen Sie Ihre Louis-Filiale
Sie haben noch keinen Artikel ausgewählt.
  • Madhead Nackenstütze

    • Außenmaterial: 100 % Nylon
    • Innenseite aus Fleece (100 % Polyester) für hohen Tragekomfort
    • vermindert Erschütterungen im Kopf- und Halsbereich (z.B. bei Sprüngen im Offroadbereich)
    • Klettriegel im vorderen Bereich für sicheren Halt
    • herausnehmbares Polyurethan (PU)-Polster, Hülle waschbar

    schwarz
    kleine Größe (ca. 4 cm dick) - passend für Halsumfänge von ca. 32 cm bis 46 cm
    große Größe (ca. 5 cm dick) - passend für Halsumfänge von ca. 32 cm bis 46 cm

  • Bewertung: 3 von 5

    Erstellt am 19.09.2015 13:46 Uhr

    Kaufdatum:
    27.08.2015

    Nicht für jeden

    Um ein maximum an Sicherheit zu erreichen, kann man sich durchaus für so eine Nackenstütze entscheiden.
    Sie funzt auch in sportlicher Sitzhaltung(Thunderace) wo man den Kopf schon e Richtung Nacken schiebt.Man sollte dann aber auf die 4 cm Variante setzen ,da man sonst Probleme bekommt beim Kopf in den Nacken schieben.
    Auch gewöhnungsbedürftig ist eine Headsetanlage ala Scala. Da der Rand an der Nackenstütze ab und zu beim drehen des Kopfes reibt.
    Das Problem ist der Klett.
    Mir ist die 1. Nackenstütze einfach weggeflogen! Ich war bei ca.150 km/h!
    Positiv auch das die Windgeräusche ziehmlich gedämpft waren,weil der Helm sozusagen nach unten hin zu war.Was ich erst bemerkte als das Teil wegflog.

    Auch wenn die erste weg ist ,hab ich mir wieder eine zugelegt.Man muss es probieren und sich daran gewöhnen.

    Bewertet von:
    Alle Bewertungen ansehen

Passende Artikel

Zuletzt angesehene Artikel