Produktbewertung für Motorrad-Batteriekabel für TomTom Rider 1 und 2, Urban RIDER und Rider V4

15 Bewertungen

Batterieladekabel

Hab bisher nur positive Erfahrungen machen können und nach 15 Jahren darf auch mal ein Kabel ausgetauscht werden. Neues Kabel eingezogen und schon funktioniert wieder alles.

Erstellt am: 26.11.2019
Kaufdatum: 18.11.2019

Kabel-Schrott

Leider geht es am Motorrad ja nicht ohne dieses Kabel; das zweite Kabel, 10/16 gekauft, hat bis Ende letzten Jahres gehalten; danach musste ich mich behelfen: Am Kabel fuckeln, zupfen bis das Zeichen für den Ladezustand zu sehen war. Hielt aber meist nur für ein paar Kilometer, je holperiger der Fahrbahnbelag, desto kürzer die Funktionszeit; dann wieder neu fuckeln.
Das Gerät (urban rider) habe ich 11/11 gekauft, das erste Kabel hat bis 2014 gehalten; dann rumgetrickst, dann das neue Kabel gekauft. Ich kann nicht verstehen, warum eine Firma wie TomTom nicht in der Lage ist, ein ordentliches Kabel produzieren zu lassen - also jetzt wieder ein neues Kabel? Da ich technisch nicht begabt bin, musste / muss ich in die Werkstatt, auch nicht billig. Oder gleich ein neues Navi? Wie anfangs geschrieben: Leider geht es nicht ohne Kabel.

Kommentar
Lieber Louis-Kunde,

wenn das Kabel einen Wackler hat, bedauern wir das sehr. Senden Sie uns den Artikel bitte zum Umtausch ein, solange er noch in der Gewährleistung ist.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 12.09.2018
Kaufdatum: 31.10.2016

... wie schon in vorigen Bewertungen gelesen ...

Der Knickschutz des Kabels reicht nicht bis an den Stecker. Hier ist quasi schon eine Sollbruchstelle vorgesehen. In Anbetracht der Tatsache, dass das mit dem Rider gelieferte Kabel (gleiche Macke) aber über 80.000km auf zwei Motorrädern gehalten hat, sind die 15€ schon akzeptabel.

Erstellt am: 18.04.2018
Kaufdatum: 09.04.2018

Nicht die höchste Qualität.....

.....aber man kann beim Anbau dafür sorgen, dass die von vielen Käufern beklagten Kabelbrüche nicht gleich nach 200km auftreten.

Ich kann zumindest nicht Klagen. Fahre schon mehrere tausend Kilometer mit EINEM Kabel, ohne Kabelbruch. Habe mittlerweile mehrere Fahrzeuge mit dem Kabel nachgerüstet.

1 Stern Abzug für die fehlerhafte Grundkonstruktion

Erstellt am: 23.10.2017
Kaufdatum:

Produkt mit systematischem Fehler

Der Übergang zwischen Kabel und Stecker ist nicht gestützt, zwar gibt es einen Schrumpfschlauch zur Verstärkung, dieser reicht aber nicht exakt bis an den Stecker, sodass das Kabel (Rot/schwarz) vor dem Stecker frei liegt. Im Gebrauch bricht das Kabel immer wieder.(nerv)

Erstellt am: 15.10.2017
Kaufdatum: 26.06.2017
Bewertung schreiben