×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

Motul Bremsflüssigkeit Dot 5.1.
Vollsynthetisch

Bewertung: 5 von 5

Motul

Herstellerinfo: Motul

Produktinformation

Premium-Schmierstoffe und -Pflegemittel aus Frankreich

Die 1853 in Amerika gegründete Firma ist seit 1932 in Frankreich beheimatet. Seitdem hat Motul die Welt der Schmierstoffe um einige höchst erfolgreiche technische Innovationen bereichert. So gilt Motul als Erfinder des Mehrbereichsöls (1953) sowie des teilsynthetischen (1966) und vollsynthetischen (1971) Motoröls. Besonders aktiv ist die Firma im Motorradsegment. Hier bieten die Franzosen nicht nur Motor-, Getriebe- und Gabelöle an, auch ein umfangreiches Wartungs- und Pflegeprogramm steht Motul Kunden bei Louis zur Verfügung. Schon seit etlichen Jahren ist Motul auch im Motorsport engagiert.


ab 9,99 

Anzahl:
Sie haben noch keinen Artikel ausgewählt.
Vorrätig in Ihrer Louis-Filiale?
Reservieren Sie jetzt.
Bitte wählen Sie Ihre Louis-Filiale
Sie haben noch keinen Artikel ausgewählt.
  • Motul Bremsflüssigkeit Dot 5.1.
    Vollsynthetisch

    Motul Brake Fluid DOT 5.1 ist eine vollsynthetische Bremsflüssigkeit auf Polyglykolbasis für Scheiben- und Trommelbremssysteme mit Herstellerempfehlung DOT 5.1, DOT 4 und DOT 3. Speziell für Fahrzeuge mit Anti-Blockiersystem (ABS) geeignet.

    • Standards: DOT 3, DOT 4, DOT 5.1, SAE J 1703, ISO 4925
    • mischbar mit allen DOT 3, DOT 4 und DOT 5.1-Produkten
    • mischbar mit dem Vorgänger Motul HYDRAULIK DOT 5.
    • aufgrund des hohen Naßsiedepunkts besonders langlebig
    • verbesserte Flüssigkeitszirkulation in der Feinmechanik von Anti-Blockiersystemen (ABS)
    • korrosionsbeständig; verhält sich neutral gegenüber Dichtungen im Bremssystem
    • Austauschintervalle: Zwischen 12 und 24 Monaten (je nach Empfehlung des Fahrzeugerstellers)

    Gut zu wissen:
    Bremsflüssigkeitreste nur im sorgfältig verschlossenen Originalbehälter aufbewahren, um das Aufnehmen von Feuchtigkeit zu verhindern.

    Bremsflüssigkeiten sollten allerdings aus Sicherheitsgründen nicht nachgefüllt, sondern ausgetauscht werden!

    WARNUNG:
    Nicht mischbar mit Bremsflüssigkeiten auf Silikonbasis (DOT5) sowie Spezialflüssigkeiten wie LHM. Flüssigkeit kann Lack des
    Fahrzeuges angreifen.

Zuletzt angesehene Artikel