×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

Produktbewertung für Procycle Pflegebürsten-Set 5-teilig

Bewertung: 3 von 5 4

3 von 5 Sternen

5 Sterne
0
1 Stern
0

Alle Kundenrezensionen anzeigen


Bewertungen nach Sprachen

Bewertung: 3 von 5

Erstellt am 20.10.2016 21:30 Uhr

Kaufdatum:
08.10.2015

Leider ziemlich unbrauchbar

Die Bürstenhälse sind vom Material her viel zu dünn, verbiegen sich direkt und man kann damit nichts reinigen...

Schade

Bewertet von:

Bewertung: 2 von 5

Erstellt am 16.06.2011 21:44 Uhr

Kaum mögliche Einsatzgebiete

Auf den ersten Blick scheint für jede Gelegenheit eine passende Bürste vorhanden zu sein. Jedoch stellt sich schnell heraus, dass die weichen Bürsten sich (ohne viel Kraftaufwand) auflösen und unschöne Faserreste auf der (eigentlich zu reinigenden) Oberfläche zurücklassen.
Die flexiblen, aber viel zu harten Bürsten müssen auch mit sehr viel Bedacht eingesetzt werden, ansonsten sind lackierte, verchromte, pulverbeschichtete oder sonst in irgendeiner Art glänzende Oberflächen schnell verkratzt. Grober Schmutz mag mit den harten Bürsten entfernt werden können, aber Flecken (wie Öl, Schlamm etc.) sind nicht zu entfernen.

Ich würde das Set nicht wieder kaufen.

Bewertet von:

Bewertung: 3 von 5

Erstellt am 17.10.2009 12:49 Uhr

Kaufdatum:
23.01.2006

Drahtbürsten verbiegen sich leicht

Ich benutze das Procycle Pflegebürstenset nur gelegentlich, wenn nach einer bei mir relativ seltenen Regenfahrt, das Motorrad stärker verschmutzt ist. Bei einer nur leichteren Verschmutzung kommt der Reinigungssprayer alleine zum Einsatz. Wenn man das Pflegebüstenset benutzt fällt aber auf, dass die Bürstengriffe aus Draht sich leicht verbiegen, man darf nur wenig Druck ausüben. Das ist gerade bei Verschmutzungen an versteckten Stellen nicht sehr praktisch. Außerdem sind die Bürsten mit Drahtgriffen nicht sehr gut zu halten. Für häufigere Reinigung mit Bürsten würde ich eher zu dem etwas teueren Bürstenset raten.
Mit freundlichen Grüßen
Herbert Malter

Bewertet von: