Produktbewertung für Rollei Fun Actioncam schwarz

3 Bewertungen

Geringer Preis, noch geringere Leistung

Zunächst muss man sich natürlich fragen, was man für 50€ von einer Actioncam erwarten kann. Die kurze Antwort: Ich habe mehr erwartet.
Zunächst das einzig positive (neben dem Preis): Über den Umfang des Zubehörs kannn man sich nicht beschweren. Jedoch fängt es da schon an. Es gibt zwar zwei Akkus, aber was nutz der Ersatzakku, wenn die Kamera in der Sekunde in der der Akku herausgenommen wird, Datum und Uhrzeit vergisst? Das neue einstellen ist müßig und nervig.
Nun zum Video: Aus einem mir nichr erschließendem Grund sind die Videos nur 15 min lang. Danach wird ohne Pause eine neues 15 min Video gestartet.
Aber das größte Manko: Die angebliche 4K sehen nichtmal aus wie 1080p, alles ist verrauscht und teilweise unscharf. Zudem gibt es keinen Bildstabilisator, d.h. alles wackelt übermäßig, auch bei einer vibrationsarmen Befestigung am Helm.
Also was kann man für 50€ erwarten? Ich denke mehr.

Erstellt am: 22.10.2020
Kaufdatum:

Einfache Kamera

Es handelt sich um eine einfache Kamera zum billigen Preis (50€), Mittelklasse Handys haben bessere Kameras bzw. Bildqualität. Aktuell (juni 20) ist die Kamera bei Rollei nicht mehr im Programm.
Ich habe mir die Kamera zum Üben/Spielen gekauft, um zu sehen, was ich später im Alltag benötige und worauf ich bei zukünftigen Kameras achten sollte. Wie die Kamera auf dem Moped funktioniert, muss ich noch testen.
Zur Kamera: Umfangreiches Zubehör mit 2 Akkus und einer Fernbedienung, Laufzeit pro Akku eine gute Stunde.
Was nervt: Die Kamera vergisst nach ein/ausschalten und Akku Wechsel Datum und Uhrzeit

Erstellt am: 01.07.2020
Kaufdatum: 30.06.2020

Fürs Motorrad unbrauchbar.

Vorweg: Video- und Fotoqualität sind bei dieser Bewertung außen vor. Für 8 MP macht sie sehr ordentliche Aufnahmen. Allerdings hat sie keinen Bildstabilisator. Sobald das Motorrad in Bewegung ist, reagiert sie (ordentlich befestigt!) auf jede kleinste Erschütterung mit fürchterlich verwackelten Aufnahmen. Obwohl die Testfahrt auf Top asphaltierten Straßen stattfand, waren die Ergebnisse ernüchternd. Die Schnappschüsse während der Fahrt waren in Ordnung, aber nur dafür hab ich sie ja nicht gekauft. Jetzt weiß ich nicht so recht, was ich damit machen soll. Eigentlich ist sie für die anstehende Alpentour unbrauchbar. Sie am Helm zu befestigen, ist für mich keine Option (und mit dem mitgelieferten Zubehör auch nicht möglich). Und jede Befestigung an irgendeiner Stelle des Motorrades löst das Verwackelungs-Problem nicht.

Und zu guter letzt: Die Bedienungsanleitung ist nur mit Opas allerstärkster Lesebrille oder noch besser gleich unterm Mikroskop lesbar.

Mein Fazit: Zwar ein unschlagbarer Preis und fototechnisch sehr gute Qualität (hab mit Rollei auf dem Gebiet immer gute Erfahrungen gemacht), aber als Actioncam am Motorrad nicht geeignet. Dann doch lieber mehr Geld ausgeben und ein Modell mit ordentlichem Bildstabilisator kaufen. Damit das Angucken der Urlaubserinnerungen auch Spaß macht.

Erstellt am: 19.08.2019
Kaufdatum: 03.08.2019
Bewertung schreiben