Produktbewertung für Schuberth C4 Pro Klapphelm Magnitudo Yellow

154 Bewertungen

Uwe Betsch

Super Helm schon mein dritter Schuberth Helm
Einbausatz funktioniert sehr gut ohne Nebengeräusche beim Telefonieren

Erstellt am: 23.06.2022
Kaufdatum: 15.06.2022

NICKEL

Automatisiert übersetzen

Die automatisierten Übersetzungen stehen zur Zeit leider nicht zur Verfügung.

TIP TOP

Erstellt am: 14.06.2022
Kaufdatum: 04.05.2022

Guter Helm mit pfiffiger Headsetlösung zum fairen Preis

Die tatsächliche gelbe Farbe beim Magnitudo Yellow entspricht nicht ganz der Farbe der Abbildung im Shop, ist tatsächlich etwas heller, jedoch kein neongelb, aber im Ergebnis für mich o.k. Ausschlaggebend zum Kauf waren für mich neben dem (herabgesetzen) Preis vor allem die vorbereitete Möglichkeit, direkt im Helm ein speziell dafür geeignetes Schuberth-Sena-Headset problemlos (plug and play) einbauen zu können (durch Einschieben in vorbereitete Einschublöcher), was in der Praxis auch gut funktioniert hat. Etwas nervig/ fummelig ist die Notwendigkeit, dazu erst mal den Schuberth Device Manager herunterladen und installieren und danach die Firmware damit updaten zu müssen. Ist aber umsetzbar, wenn auch aufwendig. Die Videos von Schuberth dazu sind hilfreich. Im Ergebnis ein guter und innovativer Qualitätshelm.

Erstellt am: 01.06.2022
Kaufdatum: 24.05.2022

C4 Pro mit SC1 - Das war wohl nix....

Muss meine ursprüngliche Bewertung nochmal nacharbeiten. In meiner ersten Rezension hatte ich ja bereits gesagt: Toller Helm - SC1 + eingebaute Lautsprecher eher schlecht.
Gestern nochmal eine längere Tour gemacht (5 Stunden plus...). Fazit:
Die Lautsprecher sind nicht nur schlecht...jetzt kratzt und wackelt der Ton bei den Navi Ansagen als ob ein Wackler in den Kabeln ist.....Wenn man das SC1 neu startet ist für 10 Minuten wieder alles OK...danach wieder kratzen und knirschen...was für ein Mist.......
Dazu hab ich dann gestern festgestellt das die Visierrastung sehr grob ist. Also Stufe 1 offen ist der Spalt zu groß.....
Die gleichen Probleme haben auch andere Leute hier...scheint also kein Ausreisser zu sein......Langsam ärgere ich mich echt so viel Kohle ausgegeben zu haben für sowas......
Nochmal würde ich den Helm nicht kaufen. Argumente waren damals die bereits eingebauten Kommunikations Komponenten und der Name Schuberth. Die Kommunikation ist leider eine Nullnummer. Und der Name Schuberth (ist jetzt mein vierter Schuberth Helm) ist auch nix mehr wert.
Beim nächsten Helm werde ich mich auf jeden Fall auch mal bei der Konkurrenz umsehen.
Die Firma Louis möchte ich von meiner Kritik explizit ausnehmen. Die Niederlassung in Essen und der Versand sind Klasse !

Kommentar
Hallo Herr Jäckel,

bitte führen Sie das Problem mit der Sprechanlage einmal in Ihrer Louis Filiale vor, bringen Sie dazu den Kaufbeleg mit. Wir werden gern schauen, ob das ggf eine Reklamation ist.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 30.05.2022
Kaufdatum: 28.04.2022

Fazit nach knapp einem Jahr: Durchwachsen!

Den ersten Kontakt hatte ich mit dem Helm als er vor Jahren auf der Messe in Dortmund vorgestellt wurde. Eine Kommunikationseinrichtung im Helm eingebaut. Kein störender Anbau außen. Mein Ding. Zu dem Zeitpunkt fuhr ich den R1. Ein super Helm. Jahre später noch einmal einen R1 gekauft. Dieser kam dann auch in die Jahre und es musste ein neuer Helm her. Ich hatte mir dann ein HJC RPHA ST gekauft. Kein anderer passte. Bei Schuberth Helmen war auch nichts dabei. Keiner war so gut für mich wie der R1. 2021 passte dann alles: Helm und Kontostand. Der C4 Pro inkl. SC1 hatte einen neuen Besitzer. Allerdings die Ausführung Merak White. Da nicht im Programm, schreibe ich die Bewertung hier. Ich musste mich dann erst mit dem Ratschenverschluss anfreunden. Was allerdings bis heute nicht geklappt hat. Nichts geht über Doppel D-Ring. Für dieses Modell leider nicht nachrüstbar laut Schuberth. Der Helm ist soweit gut. Die Tonqualität der Lautsprecher ist so lala. Beim R1 hatte ich die Cardo Scala Rider Einrichtung 1.Serie eingebaut. Der Ton war da deutlich besser. Der nächste Punkt ist die Visierrastung. Warum wird nicht eine feinere Rastung genommen, wie beim R1? Die unterste Stufe ist viel zu weit offen. Bei niedrigen Temperaturen, bei denen der Atem kondensiert, nicht am Visier sondern an der Brille, entsteht unangenehme Zugluft um die Augen, so dass sie ständig tränen. Beim R1 nie Probleme gehabt. Die Visierbelüftung ist von der Konstruktion her eine Nullnummer. Heute am 27.5. von Hamburg zurück nach Bremen hatte ich meine erste Regenfahrt mit dem Helm. Und was passiert? Durch die geöffnete Visierbelüftung wurde Wasser in den Helm geleitet. Und zwar soviel, dass ich den Kopf senken musste, um den Tacho einwandfrei ablesen zu können, da sich das Wasser auf der Innenseite niederschlug. Eine feuchte Nase inklusive. Fa. Schuberth, setzen 6. Das darf in diesem Preissegment einfach nicht passieren. Ich werde trotz dieser Mängel bei dem Helm bleiben, da er zur Zeit der einzige Klapphelm ist, der mir passt. Und auch wegen der integrierten Kommunikationseinrichtung für die Navigation. Wie gesagt, kein schlechter Helm. Aber diese Detailmängel sprechen nicht für die Fa. Schuberth.

Erstellt am: 28.05.2022
Kaufdatum: 05.06.2021
Bewertung schreiben