Produktbewertung für Sena 30K Dual Pack Doppelset

12 Bewertungen

sehr zufrieden

Top Verbindung mit Sena 50, kein Bluetooth mehr nötig bei Sena 30 und 50. Nachteil: eingeschränkte Sprachbefehle und wenn dann auf Englisch, bei Sena 50 auch in Deutsch möglich.

Erstellt am: 01.08.2020
Kaufdatum: 11.06.2020

Super Gerät mit leichtem Abzug in der B-Note

Habe mir das Duo Pack mit einem Freund zusammen gekauft, da wir es schon ne Weile im Auge hatten und es gerade im Angebot war. Als das Päckchen dann ankam, ging es an den Einbau. Als wir dann aber die Anzahl an Teilen sahen, schien es kompliziert zu werden. FALSCHER ALARM, das einzige was vielleicht aus-/ umgebaut werden muss ist das Mikrofon, falls man es in den Helm kleben will, anstatt dem Schwanenhalsmikros. Es ist sehr viel Zubehör dabei, wie Klebepads, Werkzeug zum Einbau usw. Der Einbau ist echt simpel und mit etwas Geschick in 10 Minuten erledigt. Alle Funktionen sind einwandfrei, vor allem das Interkom ist Klasse. Es funktioniert auch auf weite Entfernung tadellos. Wenn die Verbindung doch mal abreißen sollte, verbindet es sich umgehend von selbst sobald man wieder in Reichweite ist. Natürlich kann man von einem nicht mal 5 mm hohen und 2€-Stück großen Lautsprecher keinen Sound wie im Heimkino erwarten. Doch für das wofür es gemacht wurde ist der Klang und die Lautstärke super. Das einzige was etwas stört ist die Sprachsteuerung, die nur auf Englisch funktioniert. Trotz guter Sprachkenntnisse, werden die Befehle nicht erkannt. Falls man seinen Akkustand während der Fahrt kontrollieren möchte, ist das somit nicht möglich. Also bleibt einem nur noch die Möglichkeit es visuell zu prüfen. Ansonsten ist es ein Top Gerät meiner Meinung nach und sehr empfehlenswert.

Erstellt am: 24.07.2020
Kaufdatum: 23.06.2020

Jetzt noch besser dank Firmwareupdate und Mesh 2.0!

Das Sena 30K war das erste Intercom-System der Fa. Sena, welches seit der Produkteinführung im Jahre 2017 mit dem neuen sog. Mesh-System ausgestattet worden ist. Dieses proprietäre Funksystem ermöglicht gegenüber Standard-Bluetooth auch bei größeren Entfernungen eine verbesserte und nahezu rauschfreie Kommunikation von bis zu 2000 Metern bei 2 Teilnehmern (unter idealen Bedingungen) und bis zu 8000 Metern bei max.16 Mesh-Teilnehmern im Verbund (lt. Datenblatt, noch nicht selbst getestet). Bei einer ersten gemeinsamen Ausfahrt mit dem 30K Dual Pack war die Kommunikation bis etwa 1000m mit Hindernissen (PKW, LKW) und späteren Fahrten um Gebäudeecken und Kurven ohne Sichtkontakt zum Hintermann möglich, bis erste Aussetzer auftraten und irgendwann die Kommunikation abbrach. Sobald der Gesprächspartner wieder in die Nähe war, wurde die Kommunikation automatisch wieder fortgesetzt. Auch auf der Autobahn, mit Verbindung zu einem Sena 20s (nur Bluetooth, kein Mesh), leistete das Gerät gute Dienste und die Verbindung blieb auch bei höheren Geschwindigkeiten und Abständen bis zu mehreren hundert Metern bestehen, wenn auch mit etwas abnehmender Sprachqualität. Die Windgeräusche bei zunehmender Geschwindigkeit ließen die Verständlichkeit des Gesprächspartners natürlich schwieriger werden, ansonsten gab es aber keine Probleme und die Kommunikation kann durchweg als gut bezeichnet werden. Ansonsten verfügt das 30K über die gleichen Interkom-Funktionen wie seine Bluetooth-Vorgängermodelle der 10'er oder 20'er Reihe, nebst FM-Radio und umfangreicher Zubehörausstattung zwecks Einbau in die meisten gängigen Helme. In diesem Zusammenhang ein Hinweis und Geheimtipp zu der nicht explizit beworbenen und wenig bekannten Möglichkeit, an das Hauptmodul auch handelsübliche Kopfhörer mit Klinkenstecker anzuschließen, statt der mitgelieferten Lautsprecher und Mikrofone für den Helmeinbau. Dies kann z.B. dann sinnvoll sein, wenn das Headset nicht vollständig oder fest in einen Helm eingebaut werden kann oder soll. In diesem Fall ist es möglich, das Hauptmodul auch ohne die mitgelieferte Klemmhalterung mit den daran angesteckten Lautsprechern und dem Schwanenhalsmikrofon, z.B. geschützt in der Jackentasche zu verstauen und nur die für die Kommunikation benötigten Kabelkopfhörer von der Jacke in den Helm zu führen. Jeweils einen Ohrhörer zum Hören und ein Kabel mit Mikrofon zum Sprechen. Das Gerät verfügt hierzu über zwei separate Mono-Klinkenbuchsen (1 x 3,5 mm als Lautsprecherersatz und 1 x 2,5 mm für das Mikrofon). Handelsübliche Handy-Headsets von iPhone, Android oder alten Nokia-Telefonen haben bei mir wunderbar funktioniert und die Tonqualität ist damit absolut in Ordnung und auch die Reichweite war auch ohne die Befestigung außen am Helm gut. Ich habe die Aufbewahrung in der Jackentasche mit Kabelkopfhörern genutzt, um das System auch in einem nicht für die Klemm-Montage geeigneten Nolan-Helm zu verwenden, welcher ein fest verbautes N-Com Intercom enthält und keinen ausreichenden Platz für die zusätzliche Lautsprechermontage und das mitgelieferte Schwanenhalsmikrofon der 30K-Halterung im Helm bietet. Ein weiterer nicht direkt beworbener Vorteil des 30K ist, dass man damit auch verschiedene Geräte im gemischten Mesh- und Bluetooth-Betrieb miteinander koppeln und im Gruppen-Intercom zusammenschalten kann, siehe ein sehr gutes Beispiel unter https://youtu.be/whd_8ezXpmk mit insg. 4 Mesh und 4 Bluetooth-Systemen in einem Gruppen-Intercom. Hierdurch kann die max. Anzahl von Teilnehmern (Mesh+Bluetooth) gegenüber nur Bluetooth erhöht werden, unter Berücksichtigung der für Bluetooth typisch nachlassenden Tonqualität bei mehr als einem weiteren Bluetooth-Teilnehmer (kein HD-Interkom mehr möglich). Hierzu kann sowohl die Klemmmontage am Helm, die mobile Köpfhörervariante (Sena 30K an In-ear-Kopfhörer angeschlossen) als auch die reine Mesh-Kopplung ohne weitere Kabel mit anderen oder dem helmeigenen (Fremd-)System (bei mir das Nolan N-Com B601S) und dem Bluetooth zu Mesh-Interkom-Modus des 30K genutzt werden, d. h. man nutzt das 30K dann als Adapter zwischen dem neuen Mesh und bisherigen Bluetooth-Interkom und erhält somit im Grunde die gleiche Funktionalität, wie bei dem separat erhältlichen +Mesh-Adapter von Sena, welcher zur Nachrüstung von Alt-Systemen angeboten wird. Wichtig in Ergänzung zu älteren, z.T. schlechteren Bewertungen des 30K: Seit Oktober 2018 bietet Sena Firmwareupdates für das 30K an, welche u.a. die zuvor fehlende Funktion - Audio-Multitasking - ermöglichen, die auch schon das 20S aufgrund der zwei verbauten Bluetoothmodule beherrschte. Seit April 2020 bietet Sena das große Mesh 2.0 Update an, welches die gleiche nochmals verbesserte Mesh-Funktionalität wie bei den neueren 50S und 50R-Modellen mit optimierter Reichweite und Tonqualität bietet. Dieses Update sollte auf alle Fälle unmittelbar nach dem Kauf installiert werden, falls noch nicht ab Werk vorhanden. Klare Kaufempfehlung!

Erstellt am: 19.06.2020
Kaufdatum: 02.06.2020

Super Gerät

Das Gerät ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen. Die Bedienung des Gerätes ist unkompliziert und man kommt damit zurecht. Die Kommunikation im Gruppenmodus funktioniert einwandfrei. Das integrierte Radio ist ganz praktisch und angenehm falls man sich mal nichts zu sagen hat beim Motorrad fahren. Die Ton Qualität beim sprechen ist sehr gut, fürs Musik hören reicht es auch allemal. Weiß nicht was der Bewerter vor mir für Vorstellungen hat. Das ist kein Gerät von BOSE, SONOS oder TEUFEL für die Diskothek. Das Gerät erfühlt meine Erwartungen. LG

Erstellt am: 07.06.2020
Kaufdatum: 02.06.2020

Etwas enttäuscht vom Headset

Habe mir dieses Headset von Sena im Duo pack mit einem Bekannten gekauft und war anfangs sehr zufrieden bis ich das erste mal Musik damit gehört habe .... Optisch sieht alles sehr wertig aus auch die Lautsprecher für denn Helm Habe alles eingebaut , Helm aufgesetzt und mal Musik laufen lassen ... ich dachte falle vom Glauben ab was für ein B******* klang Für so ein teueres Headset ist das ein No Go. Man hätte da vielleicht ne Kooperation mit JBL o. Ä in Betracht ziehen soll für die Lautsprecher im Helm. Ansonsten versteht man seine Gesprächspartner sehr gut im Konferenz Modus nur das Musik hören ist halt grauenhaft ( kein Bass, Schrabeln ) Das Zubehör ist mit denn 3 verschiedenen Mikrofonen sehr gut und die Verarbeitung Allgemein auch.

Erstellt am: 05.06.2020
Kaufdatum: 28.05.2020
Bewertung schreiben