Produktbewertung für Shoei GT-Air Pendulum TC-10 Integralhelm

234 Bewertungen

Bester Helm auf dem Markt!

Auch meine Frau fährt nun mit nem Shoei GT-Air durch die Gegend =)
Geniale Passform, mit Abstand der leiseste Helm bei höheren Geschwindigkeiten was Windgeräusche angeht, sehr leicht und angenehm zu tragen, Visier anfänglich gewöhnungsbedürftig da es verhältnismäßig schwergängig läuft - jedoch arretiert es fest in jeder Zwischenstellung und schließt so dicht das auch bei längeren Regenfahrten kein Tropfen Wasser ins Gesicht springt!
Preis-/Leistung stimmt zu 100% bei dem Helm!
Immer wieder...!

Erstellt am: 24.02.2021
Kaufdatum: 09.02.2021

Shoei GT Air

Tolle Passform, feine Innenausstattung, macht einen hervorragenden Eindruck. Bisher war ich mir meinen Shoei-Helmen immer sehr zufrieden und werde auch bei diesem Helm sicher nicht enttäuscht.

Erstellt am: 20.01.2021
Kaufdatum: 12.01.2021

Toller Helm

Habe den Helm jetzt knapp 2 Jahre und ich muss sagen es ist der beste den ich beslang hatte.
Immer nur Shoei. Passt perfekt. Sehr Windfstabil und einfach gut verarbeitet.
Klare Kauf-Empfehlung.

Erstellt am: 23.07.2020
Kaufdatum: 05.08.2018

Beschlägt bei mir trotz Pinlock

Klar, ein schöner Helm. Und wenn Visier und alle Lufteinlässe zu sind, ist er auch schön leise. Allerdings ist der Helm bei mir dann auch so dicht, dass sofort das Visier beschlägt, trotz Pinlock. Bei Kälte, Regen oder schneller Fahrt für mich dann ein Problem, denn ich kann quasi nie ohne leicht geöffnetes Visier fahren, damit ich noch was sehe.
Bei der Suche nach Rat im Louis-Laden hat mir der Verkäufer leider nur mögliche Verfehlungen meinerseits aufgezählt. Nur Fehler, die ich nicht gemacht habe: Feuchte Handschuhe im Helm gelagert, Visier von innen beschädigt... Sein abschließender Kommentar: "Der darf mit Pinlock nicht beschlagen". Ach was, das hat mir dann auch nicht weiter geholfen.

Kommentar
Lieber Louis-Kunde,

wenn das Pinlock Innenvisier beschlägt, schließt es häufig nicht 100%ig am Außenvisier an. Dies kann man über die Exzenterpins einstellen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 07.07.2020
Kaufdatum: 24.02.2020

Shoei GT Air vs Nolan N78

Ich habe mir den Shoei GT Air gekauft, nachdem mein alter Nolan N87 nach 4 Jahren und ca 40.000 km mehr oder weniger ausgedient hat. (Ich trage ihn immer noch auf kurzen Strecken ums Haus herum.) Der Shoei GT Air 2 hat mir leider von der Form her nicht gepasst.
Den Shoei trage ich wechselweise mi dem Nolan seit 8.000 km und kann die Helme für mich persönlich gut von einander unterscheiden. Der Shoei ist natürlich besser verarbeitet mit vermutlich besseren Materilaien, allerdings hatte ich bei dem Nolan auch nie etwas zu bemängeln. Leider muss ich auch sagen, dass sich die Helme auf meinem Mororad von der Lautstärke nicht unterscheiden. Der Shoei hört sich etwas dumpfer an, der Nolan nicht so dumpf und je nach Wind sogar etwas angenehmer. Für längere Touren habe ich mir auch aus dem Grund Ohrstöpsel kaufen müssen, da ich diese mit dem Shoei fahren werde, da an dem Helm auch mein Kommunikationssystem dran geklebt ist. Der Shoe hat auch eine bessere Außenschale, die 10 Jahre halten soll bis der Helm ersetzt werden muss, allerdings müssen bis dahin auch bestimmt mal das Visier und die Innenpolster ersetzt werden, vielleicht sogar mehrmals, was man auf den Kaufpreis drauf rechnen muss. Hinzu kommt eine Garantie von nur 2 Jahren. Der neue Nolan hat sogar 5 Jahre Garantie.
Mit der Belüftung bin ich bei beiden Helmen sehr zufrieden (bei dem Nolan funktioniert sie auch noch nach den vielen km einwandfrei), die Visiermechanik ist auch prima (beim Nolan macht sie nach den km knarzende Geräusche, was auch ok ist denke ich), man merkt aber bei dem Shoei die noch bessere Wertigkeit. Die Lackierung ist naturlich immer Geschmackssache aber sie ist bei beiden Helmen vernünftig. Der Verschluss ist bei beiden Helmen das gleiche System, aber beim Nolan aus Kunststoff und beim Shoe aus Meltal. Ob das jetzt auf dauer Unterschiede macht ....beim Nolan funktioniert sie wie am ersten Tag. Vielleicht ist der Metalverschluss bei einem Unfall besser, keine Ahnung, möchte es auf diesem Weg nicht ausprobieren.
Die Polster haben bei dem Nolan unten Richtung Hals leichte Risse, aber auch das bemängele ich nach den Km nicht und ich kann mir kaum vorstellen dass es nach den Km beim Shoe keine Risse geben wird. Das Cardo-system lies sich bei dem Shoei ok verbauen, bei dem Nolan war es aber auf jeden Fall aufgrund der Form des Helmes besser anzubringen.
Ich persönlich sehe für mich den doppelten Mehrpreis - IM ANGEBOT! - nicht nochmal. Es wird unter hoffentlich normalen Umständen eine Zeitlang dauern bis ich den nächsten Helm benötige, aber wenn die Polster und das Visier vor Ablauf der 10 Jahre gewechselt werden müssen und mich so viel Geld kosten sollten wie ein neuer Helm, z.B. Nolan N87, dann wäre meine Entscheidung klar.

Grüße

Erstellt am: 05.07.2020
Kaufdatum: 12.02.2020
Bewertung schreiben