×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

Produktbewertung für Steadystand Multi Vorderradklemme

Bewertung: 4.5 von 5 12

4.5 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen


Bewertungen nach Sprachen

Bewertung: 5 von 5

Erstellt am 26.04.2018 14:30 Uhr

Kaufdatum:
18.04.2018

Sehr guter Ständer

Ich habe kein Vergleich zu billigen Ständern von daher will ich mich darüber nicht äußern... Ich bin der Meinung wer billig kauft kauft 2x.
Mein Motorrad wiegt über 300kg und steht in der Wippe 1A. Klar hat man zuerst bisschen Misstrauen das steht ja auch die 2te Frau drin aber sie kann drin stehen auch wenn man am Motorrad arbeitet und dran rum ruckelt bleibt es stabil drin stehen... Für mich klare Kaufempfehlung... Der Preis ist schon fett finde ich aber Sicherheit und ein gutes Gefühl kostet halt bisschen mehr...

Bewertet von:

Bewertung: 5 von 5

Erstellt am 07.12.2017 16:05 Uhr

Kaufdatum:
30.11.2017

Solider Ständer

Nach diversen anderen und meist günstigeren Ständern für "kleinere" Motorräder benötigte ich nun etwas solides für meine Goldwing. Leichter, selbsterklärender Zusammenbau, lediglich die (meist einmalige) Einstellung der Vorderradgrösse und -breite ist etwas zeitaufwändig. Besser zu zweit erledigen, ist einfacher. Erscheint mir auch standfest genug für den Motorradtransport auf einem Anhänger. Ich bin sehr zufrieden

Bewertet von:

Bewertung: 4 von 5

Erstellt am 29.05.2017 00:19 Uhr

Kaufdatum:
26.05.2017

...Funktioniert perfekt

...leider ist die Montageanleitung für die Tonne (und das mir, Werkzeugmacher & Ingenieur). Ich empfehle flüssige Schraubensicherung für langen störungsfreien Betrieb.

Bewertet von:

Bewertung: 2 von 5

Erstellt am 28.05.2017 20:23 Uhr

Kaufdatum:
30.07.2016

gebraucht statt neu

Verpackung Packung unzureichend?
Nein, denn sie war unversehrt, wie auch die mit Tesa verklebte Luftbläschen Umverpackung der Einzelteile.

Eingepackt waren Neu-Teile mit Sturzspuren.
Schraubenpackungen mit fehlenden Schrauben. Die enthaltenen minderwertiger Qualität.

Zusammenbau ist nicht sehr kompliziert, wenn man sich das ganze Vorstellen kann, wie es zusammengehört, aber völlig Banane, weil ohne Anleitung für den IKEA-Feind und damit wesentlich unter genannter Niveau.

Das Motorrad steckt in der engsten Position und fällt von alleine nicht um, ein kräftiger Stoss und vorbei ist's mit der Stabilität, denn es kippt aus dem Ständer heraus. Also Vorsicht, immer zusätzlich anschnallen.

Empfehlung? Kauft was besseres, wenn Ihr Qualität sucht.

Note 4 - ausreichend gäbe es dafür von dem Klassenlehrer. ;-)

Wenn's doch das Ding hier sein muss?
- Gute Schrauben mit Schraubensicherungsmuttern besorgen
- Lange Befestigungsriemen besorgen, um das Motorrad IMMER abzusichern
- Nicht ohne Sicherung am Motorrad in dieser laschen Klemmung schrauben, ohne extra Sicherung.
- Lieber ein paar EUR sparen und den gleichen Mist unter einem weniger teuren Brand (Rothewald o.a.) kaufen, denn dass ist ebenso schlecht "ausreichend".

Bewertet von:

Kommentar:

Lieber Louis-Kunde, wenn die Ware beschädigt angekommen ist, tauschen wir sie gern um. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 5 von 5

Erstellt am 06.04.2017 12:45 Uhr

Kaufdatum:
17.03.2017

Passend und stabil

Aufbauanleitung besser ignorieren und Zusammenbau nach Produktfotos (so wie auch hier aus mehreren Perspektiven vorhanden) klappt auf Anhieb.
Teile zunächst nur auf den Boden legen und dort in der Ausrichtung ihres Zusammenbaus positionieren, der Rest erklärt sich von selbst.
Alles Bohrungen passten zu den beigefügten Schraubbolzen, deren Verwendung durch Anzahl, Stärke und Länge zu den vorgesehenen Gewindebohrungen/-Aufnahmen nichts rätselhaftes hat.
Anpassung an Reifendurchmesser (hier 19") und -Stärke (120/70) mit vorletzter Lochung/zweitkleinster Rastung passt perfekt zum einschieben des Vorderrades.
Etwas nervig ist leider das rausziehen des Scrambler (auch nach vorherigen schaukelnden Lenkbewegungen), weil sich der Vorderradständer nur ungern vom Vorderrad trennt und sich unweigerlich mitzieht.

Bewertet von: