Produktbewertung für TRW Bremsleitungskit, Vorne, Mit ABE


Bewertungen nach Sprachen

Bewertung: 4 von 5

Erstellt am 28.10.2019 08:10 Uhr

Kaufdatum:
11.09.2019

Für DL-1000 (K7) nur bedingt einsetzbar

Der "Knickwinkel" für die Montage am Stempel der Hinterrradbremse ist zu hoch. Im Original ist dort der Winkel fast null und damit könnte man die Leitung sauber fast wir das Original verlegen.
So muss man einen relativ großen Bogen produzieren.
Da dieser eh nicht sichtbar ist, stört es hier im Gegensatz zu den Vorderradleitungen fast gar nicht.
Was fehlt sind auch hier die Befestigungsschellen. Man muss diese vom Original nehmen.

Bewertet von:

Bewertung: 3 von 5

Erstellt am 28.10.2019 08:05 Uhr

Kaufdatum:
11.09.2019

Für DL-1000 (K7) nur bedingt einsetzbar

Grundsätzlich haben die Leitungen eine sehr gute Qualität. Ich habe diese an einer DL-1000 (BJ2008) montiert.
Es sieht einfach aus, als ob die Leitungen einfach eine Standardlänge hätten und die passt zufällig auch für die V-Strom.
Beim Verlegen merkt man dies sehr stark, da die Leitungen nicht sehr sauber verlegt werden können. Der Weg der Originalleitungen kann nicht genommen werden. Somit muss man sich tw. mit anderen Hilfsmitteln wie Schellen etc behelfen..
Außerdem sollte der Verpackung Gummischellen für das Festmachen am vorderen Kotflügel beigelegt werden.(Demontage des Vorderreifens notwendig).

Bessere Lösung wäre, genau so verlegbar wie das Original zu sein. Ist optisch wesentlich schöner, da nur eine Leitung zum Reifen geht und von dort dann verteilt wird.

Bewertet von:

Bewertung: 5 von 5

Erstellt am 25.09.2019 22:23 Uhr

Kaufdatum:
27.10.2018

Guter Passform auf BMW F650

Ich habe diese Bremsleitung für meine BMW F650 Funduro gekauft. Länge stimmt genau überein mit dem Originalteil, Passform und Qualität top.
Ohne Schwierigkeiten montiert, funktioniert jetzt fast ein Jahr ohne Probleme.

Bewertet von:

Bewertung: 4 von 5

Erstellt am 26.08.2019 23:58 Uhr

Für MfK in Filiale gehen

Uli, du musst in die Filiale z.b. Walisellen gehen und dir eine Eignungserklärung für die Mfk holen. Am bwsten vorher mal anrufen

Bewertet von:

Bewertung: 1 von 5

Erstellt am 20.08.2019 15:11 Uhr

Kaufdatum:
11.07.2019

Nicht in der Schweiz zugelassen

Ich musste feststellen, dass die Deutsche ABE nicht ausreicht, um in der Schweiz ein Motorrad MIT ABS durch die Fahrzeugprüfung (TÜV) zu bekommen.
Eine Sonderfreigabe auf Basis der ABE kostet ca 350€.
Leider versendet Louis zwar diese Stahlflexleitungen in die Schweiz, hat aber keinen Hinweis darauf, dass diese nicht zugelassen sind.
Jetzt habe ich einen Satz Bremsleitungen übrig, nachdem ich wieder Originalteile einbauen muss.

Bewertet von: