Produktbewertung für TRW Bremsbeläge organisch Mit ABE f. Deutschland

9 Bewertungen

Schlechte, schwammige Bremswirkung

Habe diese Bremsbeläge zusammen mit den Bremsscheiben 10043552 für eine Yamaha XT1200Z DP01 montiert. Die Bremswirkung ist deutlich bis extrem schlechter als mit Sinterbelägen, man muss deutlich mehr Kraft am Hebel aufbringen. Auch die Nass-Bremsleistung lässt im ersten Moment extrem zu wünschen übrig. Fazit: Für so eine schwere Maschine ist diese Paarung nicht geeignet. Das nächstemal wieder Sinterbeläge...

Erstellt am: 04.08.2020
Kaufdatum: 29.05.2020

nicht empfehlenswert

Ich habe im Winter 2018/2019 eine GS 80 auf eine Bremsscheibe HE 320 mit einer vierkolben Bremszange von Brembo umgebaut. Beides natürlich neu. Verwendet habe ich dann weiterhin die, für die Zange vorgesehenen, organischen Bremsbeläge von TRW. Die Kanten wurden für den Einbau gebrochen und Kupferpaste verwendet. Mit dem Ergebnis, dass die Bremswirkung ok war. Berauschend ist aber wirklich anders. Nach etwa 800km setzten dann extrem laute Geräusche (Quietschen) beim Bremsen ein. Es zeigen sich auch bereits Rillen auf der Bremsscheibe. Recherchen ergaben, dass dieses Problem bekannt und verbreitet ist. Ich steige jetzt auf organische von Brembo um. Der gern gegebene Hinweis, man solle eine "Antiquietschfolie" verwenden, ist wirklich überflüssig, da die Geräüsche zwischen Belag und Scheibe und nicht zwischen Belag und Kolben entstehen. Das Kaufdatum ist fiktiv, da ich leider den Beleg aus dem Winter nicht mehr finde.

Kommentar
Lieber Louis-Kunde, der Hinweis mit der Antiquitschfolie ist durchaus nicht überflüssig. Auch Kupferpaste wird zum Vermeiden von Quitschgeräuschen verwendet. Antiquitschfolie ist aber sauberer und wirksamer als Kupferpaste. An Bikes mit ABS soll Kupferpaste auch gar nicht mehr verwendet werden. Lucas rät übrigens davob ab, die Kanten der Beläge zu brechen. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 27.06.2019
Kaufdatum: 01.01.2019

Belegstärke unzureichend

Ich habe diesen Artikel (TRW / Lucas MCB598) letztes und dieses Jahr für meinen G-Dink300i gekauft und eingebaut. Dieses Jahr wurde der gesamte Bremssattel getauscht. Hierbei sind die originalen Kymco Bremsbeläge inklusive. Anhand der Belagstärke der ausgebauten dachte ich erst, die TRW Beläge sind bereits runter. Ich habe hier aber noch das ungeöffnete TRW Paket von diesem Jahr. Die Belagstärke ist genau die Hälfte der original Kymco Beläge. Schlussendlich ist die so lächerlich gering, dass sich der Einbau vielleicht für eine Saison lohnt. Und ich finde ihn sogar zu gering, um sicher zu sein. Material (Sinter / Organisch) hin oder her. Das haut nicht hin. Bei Bremsen bitte keine Kompromisse.

Erstellt am: 22.07.2018
Kaufdatum: 05.04.2018

Schlechtes Material

Nicht zu empfehlen Die Klötze ziehen nach nicht einmal 200km auf der Bremsscheibe Schwarze streifen und Fressen sich teilweise ins Material der Scheibe, sind extrem von der Temperatur abhängig, einmal sind sie griffig und im nächsten Moment kommt man sich vor wie auf Glatteis weil die Verzögerung ewig dauert. Meines Erachtens völlig unbrauchbar und vielleicht sogar etwas gefährlich für die Straßenverkehr.

Kommentar
Lieber Louis-Kunde, bitte prüfen Sie, ob Ihre Bremse schleift und heiss läuft, z.B. weil ein Bremskolben klemmt. Wenn Sie dies sicher ausschliessen können, senden Sie uns die Bremsbeläge bitte zur Überprüfung durch das Labor des Herstellers ein. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 17.04.2018
Kaufdatum: 30.03.2018

Bremsbeläge passen nicht

Ich hatte die Beläge über mein Bike bestellt und musste feststellen, dass sie nicht in den Bremssattel passten. Hab mir dann hier ortsnah welche besorgt. Werde die Beläge wieder zurück senden.

Kommentar
Lieber Louis-Kunde, Bitte senden Sie die Beläge bitte mit Angaben zum Fahrzeug zurück. Wir können dann prüfen warum es zu dem beschrieben Problem gekommen ist . Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 04.03.2018
Kaufdatum: 22.02.2018
Bewertung schreiben