Produktbewertung für TRW Bremsbeläge organisch Mit ABE f. Deutschland

9 Bewertungen

Bremswirkung gut - Haltbarkeit naja

Ich habe die Beläge sowohl für eine VT125 als auch für eine VTX1300 geholt. Grundsätzlich ist die Bremswirkung und Dosierbarkeit gut und von daher würde ich die Bremsbeläge durchaus wieder nehmen. Zumindest für die 125er. Während die Beläge für die 125er genauso dick waren wie die Originalen, hatte mich gewundert, dass die für die VTX nur eine nahezu halb so dicke Belagstärke hatten wie Original. Nach 10.000km waren die Beläge nach weniger als einem Jahr bei der VTX runter, wohingegen die Originalen Honda-Beläge bei gleicher Beanspruchung mehr als 20000km durchhalten. Die Honda-Beläge kosten zwar 50% mehr, aber da sie dafür 100% länger halten, habe ich bei der VTX jetzt wieder die original Honda-Klötze drin.

Erstellt am: 07.06.2012
Kaufdatum:

Schlechter als Original

Ich habe mich vom Preis interessiert für die Lucas Beläge organisch entschieden. Leider mußte ich feststellen,daß die o.g. Beläge an meiner Kawa ZZR 600 spürbar stumpfer zu Werke gehen,als die vorher verbauten Original-Teile von Kawasaki. Früher reichte an der Vorderradbremse die Einfinger-Methode,und das bei wirklich vehementer Wirkung sowie linearer Verzögerung.Die Lucas-Beläge kommen also in keinster Weise an die originalen Beläge ran. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten,welche Laufleistung die Lucas Beläge bringen.Ich werde aber beim nächsten Wechsel wieder auf die Originalen zurück greifen,und dann lieber etwas mehr Geld investieren. Daher kann ich leider nur 3 Sterne vergeben :-/ .

Erstellt am: 27.09.2011
Kaufdatum:

Bremsleistung super, lebensdauer sch...ande!

das kann ich bestätigen, daß die Beläge zwar feinfühlig zu dosieren sind, und super Verzögerung bringen, aber die Lebensdauer ist nicht der rede wert! nach etwa 8000 km, best.aus: 1x Timmelsjoch, Dolomiten und Gardasee, 1x Großglockner und Felbertauern, 1x Bregenz-Riedbergpass-Oberjoch-Plansee, bis Kiefersfelden, 1x Bregenz-Schwägalp 1x Bregenzerwald-Furkajoch Runde, und ein paar kleinere Spritztouren waren sie am Ende. Wenn die Reifen mehr kilometer machen als die Bremsbeläge ist das kein gutes Zeichen, und sie waren DEFINITIV richtig und fehlerfrei montiert! Die nächsten sind wieder sintermetall

Kommentar
Die Fa. Louis hat uns Ihre Bewertung unserer organischen Bremsbeläge zu kommen lassen. Dazu möchten wir gerne Stellung nehmen: 1. Die Wahl der organischen Beläge halten wir bei den aufgeführten Touren für die richtige Wahl. Hier sind etliche Pässe und extreme Strecken dabei, die leicht zu einer Überhitzung der Bremsanlage führen können. Sintermetall Beläge halten nicht länger, sondern sind meist mit höherem Reibwert ausgestattet, was sich an einem direkteren Bremsverhalten bemerkbar macht. Sinterbeläge werden wesentlich heißer und erzeugen häufig einen höheren Scheibenverschleiß. Eine höhere Kilometerleistung ist damit nicht zwingend verbunden. 2. Die Bewertung unserer Beläge können wir nicht nachvollziehen, denn Passfahrten zeichnen sich durch ein extremes Verschleißverhalten aus, welches weit über Fahrten auf Rennstrecken liegt. Im normalen Alltag hätten diese Beläge ca. 20.000 Kilometer gehalten. Das sind die Werte, die wir von den Langzeittests mit der Zeitschrift MOTORRAD kennen. Ein direkter Vergleich mit dem Verschleiß der Reifen ist bei diesen Touren auch nicht möglich. 3. Die Touren sind beeindruckend und wir freuen uns darüber, daß Sie Ihr Bike richtig bewegen und nicht nur mal eben damit um die Ecken fahren. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß dabei. Viele Grüße aus Neuwied, TRW KFZ Ausrüstung GmbH Rudolf-Diesel-Str. 7 D-56566 Neuwied

Erstellt am: 16.10.2010
Kaufdatum:

Zu schneller Verschleiß

Hallo, kann meinem Vor-Bewerter nur beipflichten. Nach zwei Dolomitentouren beim Putzen mal schnell einen Blick auf die voderen Beläge geworfen und ganz schön erschrocken!!! Die Beläge waren fast fertig. Wollten das nächste WE wieder in die Alpen und war froh, daß ich den Blick auf die Beläge riskiert habe. War jetzt knapp 5000 km mit der Kawasaki ZZR 600 unterwegs. Zugegeben...war keine Blümchenpflückertour. Aber trotzdem...hatte vorher Sintermetallbeläge drauf mit einer Laufleistung von ca 18000 km. Fazit: Der billigere Preis rechnet sich nicht.

Erstellt am: 10.12.2009
Kaufdatum:
Bewertung schreiben