Produktbewertung für TRW Bremsbeläge organisch Mit ABE f. Deutschland


Bewertungen nach Sprachen

Bewertung: 5 von 5

Erstellt am 08.04.2020 21:39 Uhr

Kaufdatum:
31.03.2020

Top Bremsen

Passen super, Bremsverhalten ist deutlich besser als bei den Alten und mit ein bisschen Kupferpaste quietscht bei mir garnichts. Kann ich nur weiterempfehlen!

Bewertet von:

Bewertung: 5 von 5

Erstellt am 20.02.2020 12:06 Uhr

Kaufdatum:
12.02.2020

TRW Bremsbeläge organisch

Fahre bereits die TRW Bremsbeläge organisch vorne auf einer Honda Cb500x, die alten Beläge von Nissin Erstausrüster waren noch vom Belag okay vorne aber rubbelten diese Beläge, habe dann bei 18000km auf die TRW Beläge gewechselt kurze Einfahrzeit der Beläge und keine Probleme mehr, hinten habe ich von Louis Saito Sinter Beläge genommen bin damit unzufrieden auf der Bremsscheibe ist immer ein grau schwarzer Schleier "kein Bremsstaub" zu sehen, die Bremsscheibe sollte immer den metallischen Glanz haben, werde hinten auch auf TRW organisch umrüsten "original Erstausrüster Nissin"

Bewertet von:

Bewertung: 4 von 5

Erstellt am 01.10.2019 21:34 Uhr

Hhh

Ghh

Bewertet von:

Bewertung: 4 von 5

Erstellt am 12.09.2019 17:17 Uhr

Kaufdatum:
26.08.2019

funktioneren, neigen aber etwas zum quietschen

gekauft für meine 2014er MT09, wurden in Verbindung mit neuen original Yahama Bremsscheiben verbaut....

passen, funktionieren, Bremse ist sauber dosierbar, Bissigkeit war mit den alten Sinterbelägen naturgemäß etwas besser, was aber auf die Haltbarkeit der Scheiben ging... bis jetzt knapp 1000 km damit gefahren und außer leichten Quietschgeräuschen beim Bremsen bei langsamer Fahrt gibts nichts negatives zu sagen... für den Preis eine vollwertige Alternative zu den Yahama Serienbelägen

Bewertet von:

Bewertung: 1 von 5

Erstellt am 27.06.2019 11:21 Uhr

Kaufdatum:
01.01.2019

nicht empfehlenswert

Ich habe im Winter 2018/2019 eine GS 80 auf eine Bremsscheibe HE 320 mit einer vierkolben Bremszange von Brembo umgebaut. Beides natürlich neu.
Verwendet habe ich dann weiterhin die, für die Zange vorgesehenen, organischen Bremsbeläge von TRW. Die Kanten wurden für den Einbau gebrochen und Kupferpaste verwendet.
Mit dem Ergebnis, dass die Bremswirkung ok war. Berauschend ist aber wirklich anders. Nach etwa 800km setzten dann extrem laute Geräusche (Quietschen) beim Bremsen ein. Es zeigen sich auch bereits Rillen auf der Bremsscheibe.

Recherchen ergaben, dass dieses Problem bekannt und verbreitet ist.

Ich steige jetzt auf organische von Brembo um.

Der gern gegebene Hinweis, man solle eine "Antiquietschfolie" verwenden, ist wirklich überflüssig, da die Geräüsche zwischen Belag und Scheibe und nicht zwischen Belag und Kolben entstehen.
Das Kaufdatum ist fiktiv, da ich leider den Beleg aus dem Winter nicht mehr finde.

Bewertet von:

Kommentar:

Lieber Louis-Kunde, der Hinweis mit der Antiquitschfolie ist durchaus nicht überflüssig. Auch Kupferpaste wird zum Vermeiden von Quitschgeräuschen verwendet. Antiquitschfolie ist aber sauberer und wirksamer als Kupferpaste. An Bikes mit ABS soll Kupferpaste auch gar nicht mehr verwendet werden. Lucas rät übrigens davob ab, die Kanten der Beläge zu brechen. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam