Produktbewertung für TRW Bremsbeläge Sinter mit ABE

112 Bewertungen

Honda CBR 600 F PC41

Hab die Beläge nun auf meiner CBR 600 F PC41 ABS Vorne seit gut 2tkm montiert und bekommen einfach nicht die gewünschte Bremswirkung. Hatte zuvor die Orginalen Beläge drauf und mit diesen deutlich bessere Verzögerungswerte. Hab scho alles Versucht Scheiben getauscht usw. half alles nichts....

Kommentar
Sehr geehrter Kunde, Bremsklötze bremsen sich auf das Riefenbild der Scheibe ein, dies dauert ein wenig. Wenn Sie nun die Scheibe wieder tauschen, haben Sie wiederum nicht das optimale Tragbild. Am besten verwendet man Bremsscheibe und Belag vom gleichen Hersteller, wenn man die Wahl hat. Es gibt also zahlreiche mögliche Fehlerursachen... Gern können wir Ihnen die Bremsklötze auf Kulanz umtauschen, senden Sie sie bitte mit dem Kaufbeleg an uns zurück. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 01.06.2014
Kaufdatum:

super Wirkung aber extremer Scheibenverschleiß

Ich habe die Lucas-Sinter-Beläge seit gut 2.500 Km auf einer Yamaha FZS 600 und habe einen ausgesprochen zwiespältigen Eindruck. Pro Wirkung und Dosierbarkeit Da gibts nix zu meckern - glasklarer Druckpunkt (mit Stahlflex und definitiv ohne Luft) und saubere Wirkung. Auch die Gleichmäßigkeit der Wirkung bei steigendem Druck ist super - die FZS kontrolliert und in verschiedensten Winkeln aufs Vorderrad zu stellen ist keinerlei Problem. Trotzdem schlägt man auch bei Schreckbremsungen nicht gleich Purzelbäume. Unterm Strich keine weltbewegende aber eine spürbare Verbessrung gegenüber den Original-Belägen, die vorher verbaut waren. Kontra Scheibenverschleiß Der Wermutstropfen ist der Scheiben-Verschleiß. 1. haben die Scheiben in den letzten 2.500 km mehr gelitten, als in den 15.000 vorher, während derer die Original-Beläge eingebaut waren. Und abgesehen von wenigen Tests nach dem einfahren, um die Wirkung einschätzen zu können , war ich immer eher gemütlich unterwegs. 2. ist der Verschleiß nicht nur stark, sondern auch unregelmäßig - die Original-Scheiben sehen mittlerweile aus, wie alte Schallplatten. Durch die tiefen Riefen leidet deren Lebendauer natürlich noch zusätzlich. Fazit - mit dem nächsten Belagwechsel sind auch die Scheiben fällig (und der wird keine 12.000 Km mehr dauern) - Kostenpunkt 220 Euro hier im Shop (Original wäre noch mal deutlich teurer). Da ist denn auch der Haken - der Sicherheitsgewinn ist da. Aber im Vergleich zu den sehr ordentlichen Serienbelägen ist er marginal und wenn man nicht eben mit dem Messer zwischen den Zähnen unterwegs ist, tun es bei der erstklassigen Bremsanlage der FZS sogar organische Beläge im Alltagsverkehr. Eine Kostenersparnis gibts definitiv nicht - jedenfalls, wenn man den Scheibenverschleiß mit in die Rechnung einbezieht. Mir jedenfalls ist der Sicherheitsgewinn die entstehenden Mehrkosten (ein weiteres Mal) nicht wert.

Kommentar
Sehr geehrter Kunde, der beschriebene Scheibenverschleiß kommt uns ein wenig stark vor. Kann es sein, dass Ihre Bremse schleift, weil die Kolben im Bremssattel nicht richtig zurückstellen? Lassen Sie die Bremse bitte einmal von Ihrer Werkstatt ansehen. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 06.03.2014
Kaufdatum: 01.10.2012

Bremse für HD Sportster

Beläge letzte Woche eingebaut, heute hab ich sie angetestet. Völlig neues Bremsgefühl! Lassen sich wunderbar dosieren, nach Einfahrphase auch mal kräftig gezogen, Wunderbar. p.s. Kupferpaste hintendrauf (Träger sind ja Kupfer, daher kein Problem) kein Quietschen.

Erstellt am: 22.02.2014
Kaufdatum: 15.02.2014

sehr empfehenswert

Ich habe im Jahr 2007 erstmals Lucas Sintermetall-Bremsbeläge in meine Suzuki TL 1000 S verbaut und und habe nach dem einfahren eine deutlich bessere bremsleistung feststellen können im vergleich zu den Originalbremsbelägen die werksseitig von Suzuki verbaut werden. Auch bei sehr heiss gefahrener Bremse in den Alpen keine nachlassende Bremswirkung. In Verbindung mit Stahlfex-Bremsleitungen eine 150%ige verbessung der etwas schwachen Originalbremse auf der TL. absolut Empfehlenswert !

Erstellt am: 02.02.2014
Kaufdatum: 02.07.2007

Sehr unzufrieden

Hallo, ich habe mir diese Sinterbeläge für mein Motorrad (Honda CBF1000F) gekauft um besser bremsen zu können. Die Bremsen sind schwammig, ein äußerst schlechter Druckpunkt, schlechte Dosierung und man muss schon ordentlich am Hebel zupacken um eine Bremsung zu erzielen. Nach der Tour habe ich die orig. Bremsbeläge wieder eingebaut und das ist kein Vergleich zu den Sinterbelägen. sg aus Österreich Reinhold

Erstellt am: 21.08.2013
Kaufdatum:
Bewertung schreiben