×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren
TRW BREMSBELAEGE SINTER MIT ABE

Testberichte für TRW BREMSBELAEGE SINTER MIT ABE

MOTORRAD NEWS Ausgabe 5-2017

Die Zeitschrift Motorrad News testet in der Ausgabe 5-2017 acht Bremsbeläge an Kawasaki Z650. Die Lucas Sintermetall Bremsbeläge erhalten (neben einem anderen Mitbewerber) einen MOTORRAD NEWS TIPP. Folgende Merkmale werden positiv hervorgehoben:

- sehr gut kontrollierbare Dosierbarkeit, sehr gute Rückmeldung
- mittlere Handkraft
- geringes Fading
- sehr kurzer Bremsweg
- sehr hohe Standfestigkeit
- gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

MO Ausgabe 3-2016

Die Zeitschrift MO testet die Lucas TRW Sinter Bremsbeläge in der Ausgabe 23-2016 an Suzuki GSX-S 1000 und zeichnet sie mit einem MO TIPP aus.
Positiv hervorgehoben wird die im Vergleich zum Original spürbar nachdrücklichere Bremswirkung und der günstigere Preis.

MOTORRADFAHRER Ausgabe 6-2014

Die Zeitschrift Motorradfahrer testet in der Ausgabe 6/2014 diverses Zubehör an der Suzuki GSR 750. Die TRW Sinter Bremsbeläge erhalten eine MOTORRADFAHRER EMPFEHLUNG:

"Die Sintermetall-Bremsbläge von TRW machen aus der zahnlosen GSR Bremsanlage ganz brauchbare Stopper. Ein Must-have für dieses Motorrad, denn nach dem Belagwechsel kann der GSR Hebel mit zwei Fingern locker in den Regelbereich des ABE geführt werden.Die Bremswirkung legt mit steigender Temperatur bei der Verzögerung zu, ist also zu Beginn nicht agressiv und somit alltagstauglich. TRW liefert somit die perfekte Belagmischung für das leidige Thema GSR Bremse."

DREAM-MACHINES Ausgabe 5-2012

Die Zeitschrift "Dream-Machines" testet in der Ausgabe 5/2012 neun Bremsbeläge. Lucas TRW Sintermetall Bremsbeläge wurden mit einem KAUFTIPP ausgezeichnet. Folgende Merkmale wurden positiv hervorgehoben:

- sehr gute Bremsleistung bei mittlerer Handkraft
- klarer Druckpunkt
- sehr gut dosierbar
- günstiger Preis

(Im Test neun Bremsbeläge; vier erhalten einen Kauftipp, einer einen Preis-Tipp)

MOTORRAD Ausgabe 14-2008

Auszug aus dem Testsieg an der BMW R 1200 GS:
Sprechen spontan an, sehr exakt zu dosieren, sehr geringe Bedienkräfte (ein Finger genügt); in kaltem und warmem Zustand sehr gute Bremswirkung; auch nach vier Vollbremsungen in Folge absolut fadingfrei im Test; sehr geringer Bremsscheibenverschleiß.
Fazit: "....die Beläge von Lucas passen bestens zur GS-BMW. Die perfekte Dosierbarkeit, die geringen Handkräfte und das exzellente Fadingverhalten sichern den Stoppern zusammen mit den Brembo einen wohlverdienten Platz eins in diesem Vergleichstest.

DREAM-MACHINES Ausgabe 04-2007

Die Zeitschrift "Dream-Machines" 04/2007 hat Bremsbeläge von acht Herstellern getestet. "Lucas" Bremsbeläge erhielten die volle Bewertung. Hier ein Fazit:

  • Top-Beläge mit hervorragender Bremsleistung
  • Sehr gut berechenbar
  • Kaum Fading
  • Echte "Ein-Finger-Bremser"
  • Sehr zu empfehlen
  • (Im Test acht Bremsbelaghersteller; fünf erhielten die volle Bewertung)
MO Ausgabe 08-2003
  • MOTipp meint: "Wenn die originalen Pads zu aggressiv sind, kann mit den Lucas glücklicher werden. Sehr viel weicher gehen die Sintermetall-Beläge zur Sache. Dazu machen sie das Gefährt überbremssicher. Damit steht man einen Tick später als mit dem Original, schmiert aber nicht bei der ersten harten Schreckbremse ab!
MOTORRAD Ausgabe 20-2004

Fazit aus dem Test an der Suzuki GSX-R 1000::

  • Besonders die sehr geringen Handkräfte und die zuverlässige Dosierbarkeit bringen den Lucas Bremsbelägen Pluspunkte ein. Darüber hinaus bremsen sie in warmem Zustand wie der Teufel und das Fadingverhalten ist tadellos. Bei Nässe hinterlassen sie ebenfalls eine gute Fugur.