Produktbewertung für Universeller Kettentrenner für Teilung 415 bis 632

16 Bewertungen

Kettentrenner

Ich habe den Universalkettentrenner gekauft um eine 520er Kette für mein Quad zu kürzen aber leider gestaltete sich das als sehr Umständlich mit dem Produkt da es sich kaum Weit genug öffnen lässt und die Kette Vernünftig einzuspannen. Dazu kommt das der Dorn nicht komplett duch die Kette geht und dadurch die Kettenglieder nicht komplett getrennt werden. Ich musste dann die Kette mit Gewalt und 2 Zangen Trennen. Ja es reicht um eine Kette zu trennen aber empfehlen kann ich dieses Produkt nicht

Erstellt am: 17.04.2021
Kaufdatum: 29.03.2021

Wunderbar

Heute gekauft, damit direkt an die DID 420D Kette ran, einwandfrei gekürzt damit. Vorher alles versucht, die Glieder wollten nicht ab. Damit in nicht mal 30sek direkt die Kette gekürzt. Absolut wunderbar. Kann ich nur empfehlen.
Dazu gesagt sei, dass meine Antriebskette etwas schwächer und nur bis 150ccm ist. Aber dafür ist das Werkzeug ideal.

Erstellt am: 17.07.2020
Kaufdatum: 17.07.2020

Funktioniert wunderbar

...dass man für 13€ kein Präzision-Kettentrenner bekommt war mir klar. Ich habe die 525er Kettenbolzen mit der Dremel etwas angeschliffen, anschließend ließen sich die Bolzen ausdrücken wie Butter. Ich würde es wiederkaufen und die 2 Minuten mit der Dremel sparen enormen Kraftaufwand.

Erstellt am: 31.08.2019
Kaufdatum: 27.08.2019

Funktioniert wie es funktionieren soll!

Hab damit einen 520 er Kette gekürzt, ohne Probleme und ohne die Stifte abzufeilen, man muss halt genau schauen von welcher Seite man den Stift rausdrückt. Der Stift könnte nur etwas länger sein damit man das Glied komplett rausdrücken könnte, so muss man noch etwas hin und her drücken, unter Umständen auch mit Schraubenzieher und Hammer.

Erstellt am: 06.11.2018
Kaufdatum: 29.10.2018

schönes, nützliches Werkzeug

Aufgepasst, dieses Werkzeug ist vorwiegend dazu gedacht, ein Hohlnietschloss zu öffnen. Das funktioniert ausgesprochen cremig und ohne jegliche Vorarbeit... Sehr schön, denn dann muss ich _dafür_ nicht mit dem "fetten Klumpen" (BGS 1749 - althergebrachtes Nietwerkzeug) arbeiten...

Wenns dann doch mal sein muss, ein vom Werk aus vernietetes Kettenglied abzutrennen (z. B. Kürzen einer neuen Kette), muss - meiner Meinung nach so oder so, egal welches Werkzeug benutzt wird - Vorarbeit geleistet werden: Wenn der Nietkopf geschwächt wurde (es ist i. d. R. kein komplettes Abfeilen des Kopfes nötig, aber je mehr desto besser), kann auch dieses "niedlich" anmutende Werkzeug zum Ausdrücken verwendet werden, da bricht nichts, da funkt nichts, da geht auch nach mehrmaligem Gebraucht nichts kaputt.

So oft schon benutzt und immer noch begeistert, daher gibts von mir VOLLE PUNKTZAHL für Preis und Leistung!

Erstellt am: 04.06.2017
Kaufdatum:
Bewertung schreiben