Produktbewertung für Vanucci V4.2 Air Textiljacke

7 Bewertungen

Textiljacke

Leider zu klein, zurückgeschickt.

Erstellt am: 13.04.2022
Kaufdatum: 04.04.2022

Super Jacke - breites Temperatur-Spektrum

ich schreibe selten Produktbewertungen. Aber diesmal, weil ich gerade die Jacke in Kombi mit Hose empfohlen habe und die Bewertung hier nicht nachvollziehen kann. Wie kann man übrigens etwas über die Qualität eines Regen-Inlays sagen, wenn man es noch nicht im Regen ausprobiert hat. Hier meine Bewertung:
- Verarbeitung: sehr gute Qualität; keine Mängel nach drei Jahren. Das einzippen der Sympatex-Innenjacke ist super gelöst, kostet an den Armen ein paar Minuten Zeit.
- Konzept: genial: ich fahre die Jacke von ca. 5 Grad C mit Thermounterwäsche, Fleece, Innenjacke bis ca. 30 Grad C mit T-Shirt und nur die Oberjacke. Ich kenne keine andere Jacke, die ein solches Spektrum bietet.
- Mit der Sympatex Innenjacke bin ich auch sehr zufrieden. Sie hält Wind und auch Regen ab - kein Monsun-Regen aber das was wir hier so als Regel-Regen erleben können. Nach einiger Zeit drückt sich etwas Feuchtigkeit durch die Jacke und im Sitzbereich drückt sich etwas Feuchtigkeit durch die Jacke. Dafür ist Sympatex leichter und weniger Schweißtreibend als Gore-Tex. Auch schließt die Innenjack schön hoch, so dass man dort ebenfalls geschützt ist.
Bekleidung ist ja immer etwas was auf jeden individuell passend oder nicht. Für mich ist die Jacke der perfekte Allrounder.

Erstellt am: 14.07.2021
Kaufdatum: 02.09.2018

Produktionsfehler?

Die Jacke macht an sich einen sehr guten und auch hochwertigen Eindruck.
Leider wurden am linken Ärmel die Bänder mit den Knöpfen falsch herum angeneht. Ein durchkommen mit dem Arm ist somit auch in der weitesten Stufe nicht möglich.
Sehr Schade - Jacke musste daher zurückgeschickt werden.

Erstellt am: 29.06.2020
Kaufdatum: 19.06.2020

Viel Potential..

...verschenkt.

Grundsätzlich finde ich die Idee, eine leichter Sommerjacke mit einem Wind- und Regenschutz zu kombinieren großartig. Deshalb auch das Potential.

Müsste ich nur die Sommerjacke bewerten, würde ich vermutlich 5* geben. Sie trägt sich gut und ist wirklich ausgesprochen luftig. Nach den letzten beiden heißen Sommern also genau das richtige für die heiße Zeit.

Nun zur Regenjacke, oder besser Windjacke? Ich hatte noch keine Gelegenheit, sie im Regen zu testen, sie macht allerdings auf den ersten und zweiten Blick keinen besseren Eindruck, als eine beliebige Windjacke, die nicht gerade vom Ramschtisch gekauft wurde. Für das gelungene Konzept zum Verstecken der Verbindungsreißverschlüsse zur eigentlichen Jacke würde ich sogar Pluspunkte geben, aber...

..diese sind außen! Und damit kommen wir schon zu meinem Hauptproblem mit der Jacke. Ganz ernsthaft, bei Vanucci sollten sie mal die Teesorte wechseln, die sie rauchen. Wer bitte kommt auf die Idee, den Regenschutz einer Jacke nach INNEN zu setzen?

Oder war die Idee, dass man hauptsächlich die Windjacke nutzt und im seltenen Fall, dass man doch einmal spontan Motorrad fährt die Protektorenjacke überstreift?

Ein paar Punkte:

- Nutzt man nur die Sommerjacke, hat man die Verbindungsreißverschlüsse innen. Im Gegensatz zu der Windjacke gibt es hier aber keine Stofflippen, hinter denen diese sich verstecken, es bleibt somit nur zu hoffen, dass man sich damit nicht die darunter liegende Kleidung kaputt scheuert. Der Schlitten ist natürlich auch an dieser Jacke.

- Konsequenterweise sitzt die Sommerjacke dadurch für mein Empfinden etwas zu locker, zumal es keine Taillenverstellung gibt. Logisch, bei Schlechtwetter muss ja nicht nur Platz für den zusätzlichen Pulli, sondern auch noch für die Innenjacke sein.

- die Sommerjacke hat ein Meshfutter, die Innenjacke nicht. Besonders mit T-Shirt ist das weniger toll am Arm.

- Mit Innenjacke trägt sich das ganze wesentlich unangenehmer, insbesondere im Halsbereich.

Witzigerweise lassen sich die meisten der Probleme "lösen", indem man die "Designer" ignoriert, und die Windjacke über der Sommerjacke trägt. Sieht natürlich (wesentlich) weniger schick aus, die Problematik der innenliegenden Reißverschlüsse bleibt und man trägt halt zwei separate Jacken.

Da kann man sich dann aber auch genauso gut eine Sommerkombi und was zum Überziehen besorgen...

Erstellt am: 22.04.2020
Kaufdatum: 27.03.2020

Cool an heißen Tagen

Sportlicher Schnitt, incl der dazugehörigen Hose. Sehr angenehm zu tragen. Drunter immer mit Funktionswäsche. Ab 16 Grad ohne Membran, allerdings mit wärmendem Rolli. Über 20 Grad dann irgendwann ohne diesen.
Ein tolles Gefühl den Wind beim fahren am ganzen Körper zu spüren. Wenn es über 30 Grad sind kann die Luft nicht mehr kühlen, ist ja keine Klimaanlage, aber es ist schön luftig. Die Weitenversteller an den Armen sind leider nicht ausreichend eng zu stellen, sodass die Protektoren beim Sturz sicher nicht korrekt sitzen. Den empfohlenen Rückenprotektor habe ich dazu gekauft. Damit ist die Jacke kein leichter Blouson mehr, aber safer. Regendichtigkeit habe ich noch nicht testen müssen.
Meine alte Leder-Textilkombi nutze ich weiterhin- wenn es kühler ist- oder sportlicher gefahren werden soll.

Erstellt am: 02.09.2019
Kaufdatum: 29.04.2019
Bewertung schreiben