Kfz-Zulassung: An- oder Ummelden eines Motorrads

Unbeliebt aber wichtig.

KFZ-Zulassung

Du hast endlich dein erstes Motorrad gekauft und willst es für den Verkehr zulassen.

Damit der Weg zur Behörde nicht im Frust endet, musst du folgende Unterlagen mitbringen:

  • Einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Anschrift bzw. Meldebestätigung.
  • Die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (früher Kfz-Schein)
  • Die Zulassungsbescheinigung Teil 2 (früher Kfz-Brief).
  • Den Prüfbericht der letzten Hauptuntersuchung (z.B. TÜV).
  • Das bisherige Kfz-Kennzeichen, außer das Fahrzeug ist bereits abgemeldet.
  • Eine elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer, gibt es per SMS vom freundlichen Versicherungsvertreter).
  • Deine Kontodaten für die Kfz-Steuer-Einzugsermächtigung (am besten EC-Karte).
  • Bei Minderjährigen eine Einverständniserklärung beider Elternteile.

Falls du  bereits online ein Wunschkennzeichen reserviert hast, brauchst du darüber hinaus die Reservierungsnummer laut Reservierungsbestätigung. Lange Wartezeiten lassen sich ersparen, wenn du dir für die An- bzw. Ummeldung des Motorrads online einen Termin bei der zuständigen Behörde reserviert hast.

Eine überlegenswerte Alternative zur permanenten Zulassung ist das so genannte Saisonkennzeichen. Gerade, wenn am Anfang der Motorrad-Karriere der Schadenfreiheitsrabatt noch niedrig ist und die Versicherungsbeiträge hoch sind, lassen sich so einige Euros sparen. Aber überlege genau, von wann bis wann du sicher nicht fahren wirst. Sonst steht dein Motorrad bei schönstem Herbstwetter oder an den ersten warmen Frühlingstagen in der Garage und darf nicht raus.

KFZ Zulassung - wichtige Unterlagen

Bußgeldrechner und Bußgeldkatalog

Bußgeldkatalog Motorrad - Vorgaben der StVo

Hier findest du einen transparenten Überblick sowie umfangreiche Informationen zu:

  • Bußgeldtabelle
  • Schmerzensgeld nach einem Motorradunfall
  • Tuning beim Motorrad

und vielem anderem mehr.

schraubercrew-mood.png

Schraubertipps

Alle zwei Jahre muss das Motorrad zur Hauptuntersuchung. Wie man bei An- und Umbauten am Motorrad Ärger vermeidet und welche Paragraphen der StVZO für welche Bauteile wichtig sind, zeigt der Louis Schraubertipp „TÜV“.