Tipps für Motorradtouren nach Italien

Was ist bei einer Motorradtour nach Italien zu beachten? Welche Dokumente sind mitzuführen? Louis liefert Ihnen Antworten auf die wichtigsten Fragen. Irrtümer und Fehler vorbehalten – alle Angaben ohne Gewähr.

Die Flagge von ItalienItalienI
Italien

Der Führerschein & Co

Mitzuführende Dokumente

  • Führerschein und Fahrzeugschein
  • Personalausweis oder Reisepass (Seit dem 26.06.12 müssen auch Kinder, die innerhalb der EU reisen, einen eigenen Ausweis besitzen.)
  • Grüne Versicherungskarte

+ Empfehlenswerte Produkte: Dokumentenhülle

Der Verbandkasten

Verbandszeug / Warnweste

Weder Verbandsbeutel noch Warnweste sind zwingend vorgeschrieben. Sinnvoll ist jedoch, immer beides dabei zu haben.

Der Helm

Helmpflicht

In Italien gilt Helmpflicht! Zugelassen sind nur Helme, die der ECE-Norm 22-05 entsprechen. Das Prüfsiegel / der Aufnäher muss im Helm angebracht / vorhanden sein. Bei Zuwiderhandlung drohen hohe Bußgelder, zudem kann das Motorrad bis zu 90 Tage beschlagnahmt werden.

+ Empfehlenswerte Produkte: Visier und Helmreiniger, Imprägnierung

Der Scheinwerfer

Beleuchtung

Motorräder müssen auch tagsüber mit Licht gefahren werden.

+ Empfehlenswerte Produkte: Gluehlampen-Ersatzbox

Der Tacho

Geschwindigkeit

  • Innerorts: 50 km/h
  • Außerorts: 90 km/h
  • Autobahn blau: 110 km/h (90 km/h bei Nässe und für Anfänger < 3 Jahre)
  • Autobahn grün: 130 km/h (110 km/h bei Nässe, 100 km/h für Anfänger < 3 Jahre)

Hinweis: Motorräder unter 150 cm³ dürfen weder auf Autobahnen noch auf Schnellstraßen fahren.

[ICON- Die Autobahn Maut

Mautpflicht

Autobahnen sind in Italien generell mautpflichtig.

Der Notruf

Notrufnummern

112

Der Alkohol

Alkoholbestimmung

0,5 Promille

Die Info

Weitere Informationen

Italienische Zentrale für Tourismus: www.enit.it



Motorradtouren über die Grenze Italiens hinaus

Hier finden Sie Tipps für Motorradtouren in den Nachbarländern Italiens.

 

© ZoomTeam – stock.adobe.com