×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

Deutschlands Norden Motorrad Tour

[HEADER: Deutschlands Norden Motorrad Tour]
[IMAGE: Tourdaten]

Kilometer | Tage | Höhenmeter

[IMAGE: Map]

Mit dem Bike die Ostsee und Nordsee genießen

„Berlin, Berlin, wir fahren DURCH Berlin“. Diesen abgewandelten Schlachtruf der Fußballfans mit Pokalfinaleambitionen haben wir im Ohr, während wir die Straßen unserer Hauptstadt unter die Reifen nehmen. Jetzt ist die Berliner Innenstadt nicht unbedingt ein Tourentipp, ein Besuch der ehemals geteilten Stadt aber ein Muss. Am bekanntesten Berliner Bikertreff, der Spinnerbrücke, erfahren wir im Benzingespräch, wohin der Berliner Tourenfahrer sein Bike lenkt. Hoher Fläming, Märkische Schweiz und Oderbruch gehören ebenso zu den Favoriten, wie der Spreewald und die Uckermark. Genau diese soll das erste Ziel unserer Reise durch den Norden Deutschlands sein und nachdem wir Brandenburger Tor, Siegessäule und Bellevue gesehen haben, bewegen wir uns auf der Landkarte nach oben in Richtung Mecklenburg-Vorpommern.

Nach dem hektischen Berlin kehrt auf den Straßen entlang idyllischer Seen schnell Entspannung ein. Die Uckermark spielt ihre landschaftlichen Trümpfe gekonnt aus. So erreichen wir schließlich mit Prenzlau unser Übernachtungsziel und quartieren uns in einem vom Uckermark Tourismus empfohlenen, motorradfreundlichen Hotel, dem „Wendenkönig“ ein. Ein guter Tipp, denn hier erhalten wir auch eine Tourenkarte mit ANSCHLUSSTOUR 1 ausgehändigt.

Hier treffen wir uns auch mit unserem Bikerfreund Michael Jürgensen, dem Geschäftsführer des Asklepius Klinikum Uckermark. Der begeisterte Motorradfahrer organisiert 2012 zum 5. Mal die „Blutsbrüdertour“. Die vorbildliche Blutspendeaktion mit Ausfahrt und Live-Musik, verbindet Angenehmes und Nützliches auf bikerfreundliche Art und Weise. (Bilder: Deutschlands schönste Seiten: Deutschlands Norde)

[IMAGE: Deutschlands Norden Motorrad Tour]
[IMAGE: Deutschlands Norden Motorrad Tour]

Die Ostseeküste von Stralsund bis Rostock genießen

Am nächsten Tag starten wir zeitig und genießen schon bald fantastische Lichtspielereien der Morgensonne. Kopfsteinpflasterstraßen und Naturstrecken, die hier öffentliche Straßen sind, lassen keine Langeweile aufkommen und begeistern Stollenfans sicher mehr als die Fahrer von Supersportlern. Wir erreichen die Hansestadt Anklam und sind der Meinung, dass wir reif für die Insel sind. In diesem Fall ist das Usedom. Wir befahren das deutsch-polnische Eiland und genießen das Dahintuckern in Strandnähe. Sollte noch ein Beweis nötig sein, dass Motorrad fahren auch ohne Höhenmeter und Kurvenkarussell Spaß machen kann, wird er hier mit Nachdruck erbracht. Über Greifswald und entlang der Ostsee empfängt uns einige Tourenkilometer später die Hansestadt Stralsund, die sich voller Stolz UNESCO-Welterbe nennen darf. Die sehenswerte Stadt eignet sich als Ausgangsort für ANSCHLUSSTOUR 2.

„Motorrad und Meer“ ist das Motto unserer Etappe von Stralsund zum Schweriner See. Mit der Mecklenburger Bucht lernen wir die größte deutsche Ostseebucht kennen. Strandkorbidyllen, gute Fischrestaurants, nette Cafés mit Seeblick und die Hansestadt Rostock lassen uns die Bikes öfter stoppen als ursprünglich geplant. So verlassen wir dann auch nach dem Rostock-Sightseeing die Küstenroute und bewegen uns ins Landesinnere. Aber auch an den Nordausläufern der Mecklenburgischen Seenplatte ist Wasser unser ständiger Begleiter. So wundert es nicht, dass unser Basiscamp für die ANSCHLUSSTOUR 3 ebenfalls am Wasser liegt. Wir sind zu Gast bei Henry Marek im Ferienpark Retgendorf, der uns als begeisterter Biker Karte und Hinweise zum Tourenvorschlag liefert.

[IMAGE: Deutschlands Norden Motorrad Tour]
[IMAGE: Deutschlands Norden Motorrad Tour]
[IMAGE: Deutschlands Norden Motorrad Tour]

Ohne Zwischenstopp von Kalifornien nach Brasilien

Für unseren nächsten Tourenabschnitt reduzieren sich die Seeblicke zu Gunsten von Kultur- und Festlandhighlights. Die Marzipan-Metropole Lübeck ist ein solches und ist nicht nur wegen des berühmten Holstentores den Stopp wert. Mit der Holsteinischen Schweiz warten dann grandios in die Landschaft eingebettete Seen, bevor es für die Region fast schon alpin wird. Mit dem 167 m hohen Bungsberg erfahren wir nämlich die Zugspitze Holsteins. Wenn sich die Lawinengefahr auch in Grenzen hält, freut sich der Biker über die unerwartete Erhebung.

Über die 963 m lange Fehmarnsundbrücke erreichen wir nun die bekannte Ostseeinsel und genießen das lebendige Treiben im Hauptort Burg bei einem Kaffee. Wir verzichten auf eine Inselrundfahrt und wählen stattdessen Küstencruising in westliche Richtung. Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass wir vor dem Erreichen Laboes noch einen Abstecher nach Kalifornien und Brasilien unternehmen. Ok, in diesen beiden Ortsteilen von Schönberg sucht man den Zuckerhut und die Straßen von San Francisco vergeblich, aber der einen oder anderen Strandschönheit darf durchaus Copacabanaqualität bescheinigt werden.

Mit dem Marine-Ehrenmal in Laboe erreichen wir die Gedenkstätte für fast 35.000 deutsche Marinesoldaten, die im 1. Weltkrieg nicht mehr von der See zurückkehrten. Unweit davon entfernt, ist das Museums-U-Boot „U 955“ zu besichtigen.

Leider haben wir für die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins, Kiel, keine Zeit mehr und fahren am frühen Abend in Eckernförde, unserem Standort für ANSCHLUSSTOUR 4, ein.

[IMAGE: Deutschlands Norden Motorrad Tour]
[IMAGE: Deutschlands Norden Motorrad Tour]
[IMAGE: Deutschlands Norden Motorrad Tour]

„Beach riding“ an der Nordseeküste

Mit der Nordsee wollen wir ab heute Deutschlands zweites Meer mit dem Bike erkunden. Relativ schnell gelangen wir von Eckernförde an der Ostsee nach Husum an der Nordsee und schlängeln uns von dort an der Küste nach St. Peter-Ording voran. Dort erleben wir mit dem „Beach riding“ eine weitere faszinierende Art der Fortbewegung mit dem Motorrad. Irgendwann muss auch ein Gezeitenbiker weiter, spätestens dann, wenn die Flut kommt. So genießen wir das entspannte Dahingleiten in Richtung Elbmarschen, wo wir mit der Fähre in Glückstadt über die Elbe gefahren werden.

Wir nähern uns der zweiten Millionenstadt unserer Route, der Hansestadt Hamburg. Unser Quartier beziehen wir allerdings rund 30 km südwestlich der Elbemetropole in Hollenstedt, wo uns mit Heinz Meyer-Hoppe ein engagierter Motorradhotelier erwartet. Er wird uns als Guide auf seiner Ducati die ANSCHLUSSTOUREN 5 und 6 zeigen. Was uns auf den Touren erwarten wird, erläutert er uns bei einem vorzüglichen Abendessen in seinem „Hollenstedter Hof“. Dass uns der begeisterte Crosser und Hobbyflieger einmal mit auf die Motorrad-Buckelpiste und einmal mit in die Luft nehmen will, begeistert uns genauso wie das, was wir hier auf unseren Tellern serviert bekommen. Der Norden, nicht nur mit dem Motorrad für eine Überraschung gut.

Anschlusstour 1: Mecklenburgische Seenplatte (250 km)

Diese Tour führt in die Region zwischen Uckermark und Müritz. Eine schier unendliche Zahl von kleinen Gewässern prägt den Charakter dieser Tour.

Zur Tour »

Anschlusstour 2: Rügen (200 km)

Deutschlands größte Insel lädt zur Rundfahrt ein. Fahrspaß und Naturschönheiten halten sich hier ebenso die Waage, wie Urlaubsinsel und gelebter Alltag.

Zur Tour »

Anschlusstour 3: Lauenburg / Elbe (310 km)

Östlich der Hansestadt Hamburg überzeugt die Tour mit Fahrspaß entlang der Elbe und der Lauenburger Seen. Am Ratzeburger See bieten sich dabei nette Möglichkeiten zum Zwischenstopp mit Seeblick.

Zur Tour »

Anschlusstour 4: Schleirunde (200 km)

Diese Tour führt bis hinauf zur dänischen Grenze, mit Wendemarke Flensburg. Mit unserer Genusstour rund um die Schlei, sollte sich das Punktesammeln in oben genannter Stadt vermeiden lassen, da die reizvolle Landschaft unserer Tour zum Durchrasen viel zu schade ist.

Zur Tour »

Anschlusstour 5: Zwischen Weser und Elbe (280 km)

Das westliche Ziel dieser Runde, die Stadt Bremerhaven, ist dem Motorradfahrer nicht zuletzt durch das jährliche Fischereihafenrennen ein Begriff.

Zur Tour »

Anschlusstour 6: Lüneburger Heide (200 km)

Die Heideregion südlich von Hamburg ist zwar alles andere als ein Kurvenkracher, dafür überzeugt sie mit abwechslungsreicher Landschaft und besuchenswerten Städten wie z.B. Lüneburg und Soltau.

Zur Tour »

Weiteres Tourenmaterial

GPS-Daten und PDF-Downloads finden Sie auf der Desktop-Ansicht dieser Seite. 

Scrollen Sie dazu bitte ganz ans Ende dieser Seite und klicken Sie auf: Zur PC-Webseite.

[IMAGE: weitere tipps]
[IMAGE: linie]
[]IMAGE: Weitere tipps: Ländertipps

Ländertipps

Andere Länder, andere Regeln!
Hier finden Sie wichtige Infos zu
den jeweiligen Vorschriften. Mehr erfahren »

[IMAGE: linie]
[IMAGE: Weitere tipps: Camping]

Camping mit dem Motorrad

Tipps, Infos und Produkte für den
hotelfreien Motorradurlaub. Mehr erfahren »

[IMAGE: linie]
[IMAGE: Weitere tipps: Gepäcksysteme]

Gepäcksysteme

Wie belade ich mein Motorrad richtig?
Welches Gepäcksystem brauche ich
dafür? Mehr erfahren »