×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

Deutschlands Südwesten – Pfälzer Wald Motorrad Tour

[HEADER: Deutschlands Südwesten – Pfälzer Wald Motorrad Tour]
[image: Tourdaten]

Kilometer | Tage | Höhenmeter

[IMAGE: Map]

Per Bike vom Oberrhein durch den Pfälzer Wald

Fährt man mit dem Motorrad vom Oberrhein durch die sanft ansteigenden Weinberge der deutschen Weinstraße in Richtung Westen liegt der Pfälzer Wald genau in Blickrichtung. Satt grün ragt dieser bis 600 m hohe Mittelgebirgskamm imposant aus der Rheinebene. Das größte zusammenhängende deutsche Waldgebiet zwischen Grünstadt im Norden und der französischen Grenze bei Wissembourg scheint von hier aus schier undurchdringlich, doch beim Näherkommen finden sich dann die Zufahrten, die man sich als Motorradfahrer gewünscht hat.

Der Treffpunkt-Klassiker in der Pfalz, das Johanniskreuz, ist Ausgangspunkt unserer Runde durch die Pfalz. Da wir unter der Woche touren, sind wir von der Wochenendsperre des Elmsteiner Tals für Motorräder nicht betroffen, können aber auf Grund der herrlichen Strecke schnell verstehen, warum die Verärgerung über die Diskriminierung von uns Bikern so groß ist.

In den jetzt folgenden Orten Bad Dürkheim und Neustadt a. d. Weinstraße sollte man sich die Füße kurz vertreten, denn die Bikergelenke bekommen gleich ein wenig Arbeit in Form von Gestängebedienung. Das Edenkobener Tal sowie die herrliche Strecke parallel zur französischen Grenze sind Motorradspaß vom Feinsten und wenn man nicht eine der vielen Burgen zum Ruinenstopp nutzt, ist der Kurvengenuss bis nach Pirmasens garantiert.

Mit der B48 folgt dann zum Abschluss der Runde eine wirklich Motorrad geeignete Bundesstraße, die uns zurück zum Johanniskreuz führt. Leider kann diese gerade am Wochenende sehr verstopft sein. Unser Fazit: Diese Tour ist unter der Woche ein Traum, am Wochenende kann sie zum Alptraum werden.

[IMAGE: Anschlusstouren – Tipps und Treffs]
  • 1) Bad Dürkheim – „Worscht & Woi“ heißt es in Bad Dürkheim. Essen und Trinken hält eben Leib und Seele zusammen. Bekannt ist Bad Dürkheim unter anderem durch den Wurstmarkt, eine Art pfälzische Antwort auf das Oktoberfest. Liebhaber von Superlativen finden am Westrand des Wurstmarktgeländes das größte Fass der Welt, das ein Restaurant beherbergt.

    2) Hambacher Schloss – Über der Stadt Neustadt an der Weinstraße, näher bezeichnet beim Ortsteil Hambach, thront ein mächtiger Zeitzeuge der Vergangenheit. Das Hambacher Schloss gilt seit 1832 als Wiege der Deutschen Demokratie. Der Blick vom Schlossberg auf das Rebenmeer der deutschen Weinstraße sollte bei einem Besuch keinesfalls versäumt werden. Hambacher Schloss »

    3) Burg Trifels – Die Höhenburg steht auf dem 494 m hohen Sonnenberg auf einem dreifach gespaltenen Buntsteinfelsen. „Trifels“ bedeutet „dreifacher Fels“. Mit über 100.000 Besuchern pro Jahr ist „Trifels“ die am zweithäufigsten frequentierte Burg nach dem Hambacher Schloss. Einer Sage nach soll im Trifels ein Kaiser schlafen – also bitte etwas Rücksicht nehmen.

    4) Burg Landeck – Burg Landeck ist die jüngste von drei Burgen rund um Klingenmünster, die zum Schutz der Mönche in der Benediktinerabtei erbaut wurden. Der Ausblick vom Burghof erlaubt einen Fernblick in die Pfälzer Ebene bis zum Odenwald und den Erhebungen des Schwarzwaldes.

    5) Johanniskreuz – Einer der bekanntesten Treffs Deutschlands. Die Anfahrt durch den kurvenreichen Wald auf guter Straße ist erfahrenswert. Auf einem Parkplatz an der Kreuzung der B48, mitten im Wald, treffen sich die Motorradfahrer. ACHTUNG! Es empfiehlt sich das Gasthaus, welches direkt am Parkplatz befindet, zu meiden, da der Besitzer sich als wenig motorradfreundlich erwiesen hat. Fahrt einfach ein paar Meter weiter, denn dort gibt es noch ein Café, dass von Motorradfahrern empfohlen wird.

    Café Nicklis, Johanniskreuz 3, 67705 Trippstadt

    6) Elmsteiner Tal – Der größte Teil des Elmsteiner Tals liegt im Landkreis Bad Dürkheim. Das Tal ist 24 Kilometer lang und fällt in West-Ost-Richtung etwa von 470 auf 170 Meter ab. Die bei Motorradfahrern beliebte, kurvenreiche Strecke ist allerdings für Motorradfahrer vom 1. April bis 31. Oktober an Wochenenden (Sa. + So.) und Feiertagen gesperrt. Kurvengenuss also nur an Werktagen.

Weiteres Tourenmaterial

GPS-Daten und PDF-Downloads finden Sie auf der Desktop-Ansicht dieser Seite. 

Scrollen Sie dazu bitte ganz ans Ende dieser Seite und klicken Sie auf: Zur PC-Webseite.

[IMAGE: weitere tipps]
[IMAGE: linie]
[]IMAGE: Weitere tipps: Ländertipps

Ländertipps

Andere Länder, andere Regeln!
Hier finden Sie wichtige Infos zu
den jeweiligen Vorschriften. Mehr erfahren »

[IMAGE: linie]
[IMAGE: Weitere tipps: Camping]

Camping mit dem Motorrad

Tipps, Infos und Produkte für den
hotelfreien Motorradurlaub. Mehr erfahren »

[IMAGE: linie]
[IMAGE: Weitere tipps: Gepäcksysteme]

Gepäcksysteme

Wie belade ich mein Motorrad richtig?
Welches Gepäcksystem brauche ich
dafür? Mehr erfahren »