×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

Deutschlands Westen – Eifel Motorrad Tour

[HEADER: Deutschlands Westen – Eifel Motorrad Tour]
[image: Tourdaten]

Kilometer | Tage | Höhenmeter

[IMAGE: Map]

Den Nürburgring links liegen lassen

Willkommen in der Region der Vulkane, Maare und Burgen und natürlich des legendären Nürburgrings. Diese Runde führt durch die Hohe Eifel und durch die Vulkaneifel. Letztere ist immer noch vulkanisch aktiv, was sich z.B. durch austretende Gase bemerkbar macht.

Wir starten am Bikertreff und Hotel „Beim Holzschnitzer“ in Dreis-Brück. Mit von der Partie ist Eddy Leclaire, der Betreiber des urigen Treffs, der schnell deutlich macht, dass wir heute nicht zum Blümchenpflücken unterwegs sind. Wir genießen die flotte Fahrt, die aber nicht als riskant oder provokativ bezeichnet werden kann.

Die Manderscheider Burgen sind unser erster Besichtigungsstopp. Wie so oft, lässt man sich auch hier gerne zum Kaffee inmitten historischen Gemäuers nieder. Da unser nächstes Ziel die Lavabombe in Strohn nicht arg weit entfernt ist, legen wir eine Zwischenrunde ums Meerfelder Maar ein. Als wir dann, rund eine Stunde später am Lavaklumpen stehen, grinst uns Tourguide Eddy an „Na, zufrieden?“.

Ob er denn auch Strecken mit Kurven kenne, nehmen wir ihn ein wenig hoch. Nach der Fahrt zur Mosel über Bad Bertrich nach Bremm können wir demütig bestätigen: Er kennt mehr als genug davon! Entlang der Mosel passieren wir dann Cochem, dessen Moselbrücke am Wochenende ein beliebter Bikertreff ist.

„Einmal Eifel quer“ lautet kurze Zeit darauf ab Monreal das Motto. Wir fahren am Nürburgring vorbei, den wir morgen ausgiebig besuchen wollen und sitzen wenig später im Biergarten des zweiten großen Rings der Eifel, dem Kreisverkehr vor Eddys Treff. Bei Schnitzeln in Kleidergröße genießen wir das belustigende Treiben der Verkehrsteilnehmer und lassen den Tag locker ausklingen.

[IMAGE: Anschlusstouren – Tipps und Treffs]
  • 1) Café Fahrtwind – Das Café Fahrtwind ist bereits seit 20 Jahren Motorradtreff für Jung und Alt. Gelegen an der B 257, das eigene Moped jederzeit im Blick, führt man hier in lockerer Atmosphäre Benzingespäche.

    2) Nürburgring – Der Nürburgring – das einzigartige Ausflugsziel für Motorsportfans. Hier kann man, wenn's mal richtig in der Gashand juckt, aufdrehen ohne die grün-weiße Rennleitung fürchten zu müssen.

    3) Manderscheid – Wenn Zwei sich streiten, freut sich der Dritte – in diesem Fall können wir uns über zwei Burgen freuen, die nur durch das enge Liesertal geteilt werden. Manderscheid »

    4) Strohner Lavabombe – Strohn liegt in der Vulkaneifel, südlich von Gillenfeld. Hier findet man eine gigantische Basaltkugel, die Strohner „Lavabombe“. Fast 120 Tonnen schwer, mit einem Durchmesser von etwa 5 m, eine geologische Besonderheit, die man unter die Lupe nehmen sollte, wenn man in der Nähe ist.

Weiteres Tourenmaterial

GPS-Daten und PDF-Downloads finden Sie auf der Desktop-Ansicht dieser Seite. 

Scrollen Sie dazu bitte ganz ans Ende dieser Seite und klicken Sie auf: Zur PC-Webseite.

[IMAGE: weitere tipps]
[IMAGE: linie]
[]IMAGE: Weitere tipps: Ländertipps

Ländertipps

Andere Länder, andere Regeln!
Hier finden Sie wichtige Infos zu
den jeweiligen Vorschriften. Mehr erfahren »

[IMAGE: linie]
[IMAGE: Weitere tipps: Camping]

Camping mit dem Motorrad

Tipps, Infos und Produkte für den
hotelfreien Motorradurlaub. Mehr erfahren »

[IMAGE: linie]
[IMAGE: Weitere tipps: Gepäcksysteme]

Gepäcksysteme

Wie belade ich mein Motorrad richtig?
Welches Gepäcksystem brauche ich
dafür? Mehr erfahren »