×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

Frauenportraits: Mit dem Motorrad die Welt erobern

[IMAGE: Frauenportraits: Mit dem Motorrad die Welt erobern.]

Losfahren, Abenteuer erleben und die Welt entdecken.

Geschichten von Frauen, die mit dem Motorrad leben und auf dem Motorrad viel erlebt haben. Jede dieser Geschichten ist anders, aber alle sind sie spannend und inspirierend.

Tina Meier

[IMAGE: Tina Meier.]

Photos: © Maindru

[IMAGE: „Motive sind wie Champagner – sie müssen prickeln.“]
  • Das etwas andere Abenteuer deines Lebens.

    Tina Meier ist Dranbleibexpertin, Rallyefahrerin, Motivatorin, Instruktorin und Business Coach. Sie ist vier Mal auf dem Motorrad bei der härtesten Marathon-Rallye der Welt gestartet. Im Schnitt nehmen 3-6 Frauen von insgesamt rund 180 Startern an der Rallye Dakar teil. Nur die Hälfte der Teilnehmer erreicht das Ziel.

    Entlang der Etappen der Rallye Dakar nimmt Tina Meier Sie mit auf eine Reise zu verschiedenen Themen aus dem Business-Alltag, der sehr viele Parallelen zum Rallye Alltag hat.

    Sehr lebhaft und spannend erzählt sie davon, wie sie es geschafft hat, sich in dieser Männerdomäne mit Leidenschaft und Kreativität ihren Platz zu erobern. Ausdauernd auf dem Weg zum Ziel zu bleiben, dabei auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen; einen groben Plan erstellen und den Rest improvisieren. Rallye Dakar bedeutet permanent mentale Höchstleistungen erbringen, auf der Strecke 10 Stunden lang konzentriert und im Jetzt bleiben, da ansonsten Stürze drohen. Erleben Sie ihre Niederlagen, erfahren Sie, wie sie Enttäuschungen als positive Einflüsse nutzt und ihre Grenzerfahrungen immer wieder als …

    (Desktop Version)

    Zur Homepage >

Madeleine Becker

[IMAGE: Madeleine Becker.]

Foto: © Daniel Lengwenus

[IMAGE: “… jetzt, im Nachhinein, war es die beste Zeit meines Lebens.“]
  • (Ein Ausschnitt aus dem Blog von madeleinebecker.com)

    Tausche Studentenleben gegen ein Stück Freiheit

    … aber wo ist denn wirklich diese Freiheit, die man als Student haben sollte? Bisher habe ich nicht viel davon gespürt, auch wenn ich mir das spanische Wort für Freiheit „libertad“ auf meinen Nacken tätowiert habe. Tja, ist halt auch wieder nur ein Wort auf meinem nackten Körper und keine Tat.

    Das muss doch wirklich ein schlechter Scherz sein, dass ich nur noch 1,5 Jahre im Masterstudium verbringen werde ohne wirklich die studentische Freiheit geschmeckt, gefühlt und gerochen zu haben? Wo ist das wahre Leben, in dem man nicht im Schnitt 150mal auf sein Smartphone schaut. Das Gefängnis daheim, mit Eisengittern gefertigt aus Worten meiner Bachelorarbeit ist immer noch so gegenwärtig. Ich will das nicht mehr haben.

    Das altbekannte Sprichwort „no risk – no fun“ kommt mir in den Sinn. Ich wollte schon immer mit dem Motorrad durch Südamerika fahren. Wieso nicht jetzt? Wieso nicht einfach mal alles zurücklassen? Es spricht nichts dagegen. Jeder Student sollte sich in seiner Studi-Zeit der Herausforderung des eigenen Traumes stellen. Ich plündere jetzt mein Sparbuch und buche einen Flug nach Sao Paulo. One-Way …

    Zur Homepage >

Mai-Lin Senf

[IMAGE: Stunt-Girl Mai-Lin Senf.]
[IMAGE: Stunt-Girl Mai-Lin Senf.]

Fotos: © Volker Rost

  • Kurzbiografie und mein unvorhergesehener (Traum-) Werdegang

    Mit 20 Jahren habe ich meinen Motorradführerschein gemacht und bin 1 Jahr lang „normal" gefahren. Damals besuchte ich eine große Motorradmesse und schaute mir das erste Mal die „Stunt-Shows" an.

    Total fasziniert und völlig gebannt sah ich, wie die Motorrad-Stunt-Profis ihre Bike´s beherrschten. Ich war von den akrobatischen Kunststücken so beeindruckt, dass ich kurz danach einen 2-tägigen Wheelie Workshop besuchte.

    Als einzige Lady in einer 10-Mann-Truppe schnitt ich nicht schlecht ab und hatte eine neue Leidenschaft entdeckt!

    Ich baute mein damaliges Bike, eine CB 500, etwas um und trainierte dann jede freie Minute auf einem Parkplatz die Kunststücke. Tag für Tag wurde ich besser und besser und immer mehr Leute beobachteten mich beim Training.

    Zur Homepage >

Crazy Pink Flames

[IMAGE: Crazy Pink Flames.]
[IMAGE: Crazy Pink Flames.]

Fotos: © Essec

  • Wir sind ein nagelneues Rennteam das im Jahr 2017 zum ersten Mal in 2 Belgischen Endurance Cup‘s starten wird. Der „Nineties Endurance Competition“ und dem „Twin Cup“. 2017 finden die Rennen in Belgien (Zolder), den Niederlande (TT Assen & Zandvoort) und Frankreich (Croix en Ternois) statt.

    Die Motorsportschool Zolder hat uns an einem exklusiven Auswahltag auf der Kartbahn “Action Kart“ in Hassel erwählt. Es gab Sportübungen, ein Gruppengespräch und einen Wettkampf auf den exklusiven Kartbikes die es nur dort zu fahren gibt.

    Was unser Team so besonders macht, ist, dass wir zu 100% aus Mädels bestehen deren Leidenschaft das Motorradfahren auf der Rennstrecke ist. Wir organisieren alles selber, vom Fahren hin über die Organisation bis hin zur technischen Kontrolle der Motorräder, alles wird von uns gemanagt und ausgeführt.

    Die Motorsportschool Zolder ist unser Hauptsponsor und wir erhalten eine Honda CBR 600 F Baujahr 1999, Sprit, Bremsbeläge und Reifen (Regen sowie Trockenreifen) die ganze Saison über von ihr.

    Wir freuen uns sehr, dass wir von Kawasaki für den „Twin Cup“ eine 2017er Z650 zur Verfügung gestellt bekommen. Somit heißt es 2017 doppelte Women Power!!

    Zur Homepage >

[IMAGE: Coming soon …]