×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

Honda CB 1000 R – Louis Spezial-Umbau

[HEADER - Honda CB 1000 R]

Honda kann auch Streetfighter: CB 1000 R

Überraschung gelungen! Wer hätte ausgerechnet vom Weltmarktführer mit dem traditionell eher mainstream-orientierten Markenimage ein Bike erwartet, das so emotional, so radikal daherkommt wie die CB 1000 R? Danke Honda – solche mit Herzblut gestalteten Motorräder machen einfach Spaß, insbesondere, wenn sie so viel technische Perfektion offerieren wie dieses Meisterstück japanischer Motorradbaukunst. Das Design lässt sich trotzdem mit ein paar Kunstgriffen noch besser auf den Punkt bringen und im Detail akzentuieren.

[IMAGE - Honda CB 1000 R]

Honda CB 1000 R

Als sie 2008 vorgestellt wurde, war Hondas CB 1000 R die Überraschung des Jahres und in kürzester Zeit ausverkauft.

[IMAGE - Honda CB 1000 R]
[IMAGE - Honda CB 1000 R]

Stimmige Farben und Formen

Für eine tolle Gesamterscheinung sind zum Beispiel gut verteilte Farbflächen entscheidend. Das ist mit einem in Fahrzeugfarbe lackierbaren Bugspoiler, einer Sitzbank- und einer Radabdeckung von Bodystyle leicht zu erreichen. Der Originalauspuff sieht zwar sehr spacig aus, einen passenderen Sound versprechen wir uns aber von einem knackig-kurzen Hurric Supersport-Auspuff, der natürlich auch Gewicht sparen hilft. Der coole Hurric-Shorty kommt mit EG-BE, der originale Kat bleibt erhalten.

Gar nicht zu einem echten Kämpfer passt der lange Originalspritzschutz. Mit einem kurzen, filigranen Kennzeichenhalter von Protech wirkt das Bike in seiner Gesamtheit bereits viel versammelter und strahlt noch mehr konzentrierte Kraft aus. Zeitgemäße Details am Rande: Die LED-Kennzeichenleuchte von Koso und die CNC-gefrästen Xenolen LED-Blinkleuchten passen ideal zur CB. Je Blinker ein 7.5 Ohm Leistungswiderstand sorgt für korrekte Blinktaktung, die Blinkermontage gelingt ohne Bastelei problemlos mit passenden Adapterkabeln und Blinkeraufnahme-Covern.

[IMAGE - Honda CB 1000 R]

Feine Details

So durchgestaltet wirkt unsere CB 1000 R bereits wie eine gut proportionierte Skulptur. Aber was wäre ein edles Bike ohne liebevolle Details? Zum Beispiel Frästeile von Gilles. Deren goldenes Eloxal passt bestens an unsere metallicgrün-lackierte Maschine – eine voll einstellbare Gilles Fußrastenanlage und eloxierte LSL Gabelversteller erfreuen mit sichtbar perfektionistischer Fertigungsqualität. Eine unscheinbare, aber technisch wertvolle Bereicherung ist die Gilles Schaltwellenunterstützung. Sie sorgt für eine verbesserte Führung und Abstützung der Schaltwelle, beugt dem Ausschlagen vor und garantiert exakte, leichtgängige Gangwechsel auch bei hoher Motorlaufleistung.

Ein farblich angepasster Superbikelenker ist für Maschinen dieser Kategorie einfach Pflicht. Dazu gehören formschön abgestimmte Lenkerenden, Griffe und Rückspiegel. Der Lenker muss zur Montage der Armaturen mit kleinen Bohrungen versehen werden. Wichtig: Lenker und Armaturen vor dem Bohren exakt in Endposition ausrichten, und dann das Loch anzeichnen. Gelingt dies vor allem bei der rechten Armatur nicht, berührt sie später den Tank! Die Original-Züge sind für den LSL Superbikelenker lang genug, die Gaszüge müssen nur geschickt und ohne die Kabeldurchführung rechts am Rahmen verlegt werden. Last but not least sollten auch ein ganz praktisches Detail nicht fehlen: Sturzpads von SW-MOTECH bewahren den Motor bei unfreiwilligem Bodenkontakt vor üblen Schrammen und fügen sich stilistisch unauffällig in das Erscheinungsbild ein.

Zurück zur Übersicht