×
Tipp
Nutzen Sie „Mein Bike” als schnellen Filter für Technikartikel. Mehr...
Mein Louis: Ihre Bikes immer dabei!
Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich zunächst in „Mein Louis“ anmelden.

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Melden Sie sich künftig mit Ihrer E-Mail sowie einem von Ihnen frei wählbaren Passwort an.

Jetzt wechseln

Jetzt registrieren und Vorteile genießen.

Jetzt registrieren

Motorrad-Gepäcksystem Quick-Lock

[HEADER: quick-lock.]

Maximale Flexibilität bieten die Quick-Lock Trägersysteme des deutschen Herstellers SW-MOTECH. Bei Bedarf sind die Kofferträger dank Schnellverschlüssen ohne Werkzeug abzunehmen.

Montage von QUICK-LOCK und QUICK-LOCK EVO Trägern

Neben seiner sehr guten Verarbeitungsqualität besitzt der SW-MOTECH QUICK-LOCK und QUICK-LOCK EVO Träger zwei wesentliche Vorteile: Zum einen ist er in Sekundenschnelle mittels 6-8 Schnellverschlüssen demontierbar, zum anderen kann er über unterschiedliche Adapter die Koffer vieler handelsüblicher Marken aufnehmen. So können z. B. auch bereits vorhandene Koffer eines anderen Herstellers problemlos weiterverwendet werden – die Montage dieses flexiblen Systems steigert mit Sicherheit den Wiederverkaufswert eines Fahrzeugs. Der Topcase-Träger aus der SW-MOTECH Produktlinie, das sogenannte ALU-RACK, passt sich im Design den Motorrädern der aktuellen Generation ideal an und stellt nicht länger einen Fremdkörper an der Maschine dar.

Montage vorbereiten

[IMAGE: seitenkoffer quick lock.]

Alle Teile nach Teilegruppen sortieren

Für die Montage benötigen Sie ausreichend Platz und Ablagefläche. Es sollte ein guter Steckschlüsselsatz (Knarrenkasten) und möglichst ein Drehmomentschlüssel zur Verfügung stehen. Prüfen Sie zunächst die Vollständigkeit der Anbauteile. Nehmen Sie dazu die im Lieferumfang enthaltene Anbauanleitung und sortieren Sie die Teile gemäß den vorgegebenen Teilegruppen. Vieles wird in Bildern statt Texten veranschaulicht. Schauen Sie in den Abbildungen, ob zur Montage etwaige Besonderheiten wie z. B. die Verlegung der Blinker erforderlich sind. Typischerweise versucht SW-MOTECH bei der Entwicklung darauf zu verzichten, Veränderungen am Motorrad vorzunehmen.

Befestigungslaschen anbringen

[IMAGE: gepäckträger montage.]

Montage der QUICK-LOCK Befestigungslasche/Gepäckträger

Bocken Sie das Fahrzeug sicher auf (z. B. Hauptständer). Starten Sie mit der Montage der QUICK-LOCK Befestigungslaschen am Soziusgriff. Beachten Sie in der Anbauanleitung die ggf. vorhandenen, unterschiedlichen Abbauvarianten für die jeweilige Ausführung des Fahrzeugmodells. Grundsätzlich sollten die Schrauben beim Anbau zunächst nur handfest angezogen werden. Nach erfolgter Montage wird der Träger dann zunächst spannungsfrei ausgerichtet, bevor alle Verschraubungen mit den in der Montageanleitung angegebenen Anzugsmomenten festgezogen werden. Das ist wichtig, um Vibrationsschäden am Träger zu vermeiden und eine symmetrische Optik zu erreichen.

[IMAGE: befestigungslasche und soziusfußraste.]

Montage der QUICK-LOCK Befestigungslasche/Soziusfußraste

Anschließend erfolgt die Befestigung der Fußrastenbleche. Dazu verwenden Sie die entsprechenden Teile der dazugehörigen Teilegruppe.

Seitenträger mit Schnellverschlüssen versehen

[IMAGE: Schnellverschlussmontage.]

Schnellverschlussmontage an den Seitenträgern

Nun werden die eigentlichen Seitenträger mit den Schnellverschlüssen versehen. Die Schnellverschlüsse werden durch die Formlöcher an den Enden der Trägerarme gesteckt. Um im Trägersystem nur eine geringe Toleranz zu haben, werden die Schnellverschlüsse manchmal unter etwas Druck durch die Trägerarme geführt. Beachten Sie dabei die richtige Durchführungsrichtung. Auf der Gegenseite wird der Schnellverschluss dann mit einem Sicherungsring vor dem Herausfallen aus den Trägerarmen gesichert. Beachten Sie auch hier, dass die Sicherungsringe richtig herum montiert werden.

Hinweis: Nach dem Aufstecken sind die Sicherungsringe nicht mehr entfernbar.

Seitenträger ausrichten und fixieren

[IMAGE: Seitenträger.]

Ausrichten der Seitenträger auf Besfestigungslaschen

Klicken Sie nun den linken und rechten Träger auf die montierten Befestigungslaschen. Dabei müssen die Seitenträgerarme ordentlich auf den Befestigungsblechen aufliegen. Nun sollten Sie die nur handfest angezogenen Befestigungslaschen so ausrichten, dass die Träger spannungsfrei auf den Laschen sitzen. Danach die Schrauben der Befestigungslaschen gemäß der vorgesehenen Anzugsmomente festziehen.

[IMAGE: quick lock funktion.]

Was ist QUICK-LOCK?

Der QUICK-LOCK Träger funktioniert mittels Schnellverschlusstechnik. Durch das Verdrehen eines Rastbolzens werden Tellerfedern auf Spannung gesetzt (Bajonett-Verschluss).

Thema Zuladung

Beachten Sie die Koffer-Herstellerangaben über die Zuladung. Der Trägerspezialist SW-MOTECH reglementiert die Zuladung durch Hinweise an den Produkten bzw. in der Anbauanleitung. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Zuladung für Seitenkoffer höher ist als beim Topcase. Das liegt an der verbesserten Kräfteverteilung eines Seitenträgers auf den Motorradrahmen. Das Topcase sollte üblicherweise zum Verstauen von Bekleidung und Helmen dienen. Der Seitenkoffer ist geeignet, die schwereren Gepäckstücke und auch Zusatzgepäck aufzunehmen.

[IMAGE: Querverbinder Montage.]

Querverbinder-Montage

Der sogenannte Querverbinder wird nun am hinteren Kotflügel befestigt. Entfernen Sie dazu das Kennzeichen, setzen Sie den Querverbinder dahinter und montieren beides wieder in ursprünglicher Position (mehr dazu im Sonderkasten unten).

Koffer-Adapter anschrauben

[IMAGE: Adapter für TraX-Koffer.]

Adapter für TraX-Koffer anschrauben

Nun können die restlichen Schrauben fest angezogen werden. Entnehmen Sie die korrekten Anzugsmomente bitte der Anbauanleitung. Zu guter Letzt wird der Seitenträger noch mit dem entsprechenden TraX Kofferadapter versehen.

Querverbinder und Blinkerverlegung

querverbinder

Den Querverbinder sollten Sie immer zuletzt montieren. Durch Anklicken des Querverbinders kann so stets die genaue Befestigungsposition am Kotflügel gefunden werden. Bei älteren Fahrzeug-Modellen gibt es häufig keine eindeutige Kennzeichenposition am Kotflügel. In diesen Fällen müssen 2 Löcher ähnlich wie bei der Befestigung des Kennzeichens in den Kotflügel gebohrt werden. Der Querverbinder dient zur gegenseitigen Abstützung des linken und rechten Seitenträgers, um dem gesamten System die nötige Stabilität zu geben. Deshalb ist es auch vom Hersteller untersagt, nur eine Trägerseite an die Befestigungslaschen zu klicken. Hin und wieder kann man dem Trugschluss unterliegen, dass der Kunststoff-Kotflügel nicht stabil genug ist. Dem ist aber nicht so, denn der Kotflügel dient lediglich als zusätzlicher Fixpunkt. Sollte eine Blinkerverlegung notwendig sein, dient der Querverbinder häufig auch als neuer Befestigungspunkt für die versetzten Blinker. Bei den hier gezeigten Modell (Honda CB 1300 und KTM 990 SMT) ist dies nicht der Fall.

Funktionsprüfung

[IMAGE: seitenkoffer.]

Seitenkoffer ansetzen

Nachdem die Komponenten verbaut wurden, sollten die Koffer zur Funktionsprüfung an die Seitenträger gehängt werden.

Weitere Quick-Lock Optionen

[IMAGE: ALU-RACK Montage.]

ALU-RACK Montage

Sämtliche Seitenträger sind optional mit einem ALU-RACK kombinier- oder erweiterbar. Überprüfen Sie den Träger auf Stabilität sowie auf ausreichenden Abstand zu Verkleidungssteilen und der Auspuffanlage. Nach 45 bis 60 minütiger „Schrauberzeit“ überzeugen Sie sich nun von der Flexibilität, die Sie durch den QUICK-LOCK Träger gewonnen haben. Klicken Sie Koffer und Träger an und ab und verwandeln Sie so innerhalb kürzester Zeit Ihr Motorrad in ein Touringbike! Bei Bedarf können die Schnellverschlüsse auch in einer abschließbaren Variante befestigt werden.

Diesen Tipp herunterladen

[IMAGE: Louis Schraubertipp herunterladen.]

FÜR DIE GARAGE:
Einfach runterladen und Offline nutzen.

[IMAGE: schraubercrew.]

Das Louis Technikcenter

Probleme mit der Ersatzteilbeschaffung? Technische Fragen zum Motorrad oder zu einem Zubehörteil? Das Louis Technikcenter weiß Rat. Und vergessen Sie bitte nicht die nötigen Angaben zu Ihrem Fahrzeug, am besten eine Kopie vom Fahrzeugschein, mitzuliefern.

Wir kümmern uns so schnell und gründlich wie möglich!

Also: Schildern Sie uns Ihr Technik-Problem!

Bitte beachten!

Bei den Schraubertipps handelt es sich um allgemeine Vorgehensweisen, die nicht für alle Fahrzeuge oder alle einzelnen Bauteile zutreffend sein können. Die jeweiligen Gegebenheiten bei Ihnen vor Ort können unter Umständen erheblich abweichen, daher können wir keine Gewähr für die Richtigkeit der in den Schraubertipps gemachten Angaben übernehmen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Das große Louis Schrauberhandbuch

[IMAGE - Louis Schrauber-Handbuch online kaufen.]

Die gedruckte Version im Onlineshop

Das große Louis Schrauberhandbuch gibt's auch gedruckt zu kaufen: in Farbe und im praktischen A4-Format zum Selbstkostenpreis.

Jetzt kaufen!