Auf einstellbare CNC-Handhebel umbauen 

Brems- und Kupplungshebel am Motorrad sollten sich exakt auf die Fahrerhände einstellen lassen. Der Umbau macht’s möglich.

Louis How To Videos

Achtung: Da die einwandfreie Funktion der Handhebel entscheidend für die Fahrsicherheit ist und etwa ein klemmender Bremshebel im Straßenverkehr fatale Folgen haben könnte, ist sorgfältiges Arbeiten unerlässlich und setzt das Verständnis für die Funktion der einzelnen Bauteile voraus. Wer über dieses nicht verfügt, sollte die Montage unbedingt einer Fachwerkstatt überlassen. 

CNC-Handhebel am Motorrad umbauen

Exakt gefräste, hochwertig eloxierte CNC-Handhebel verleihen jedem modernen Motorrad eine luxuriöse Note und heben es angenehm von der Serie ab. Sie setzen einen unübersehbaren optischen Akzent im Sichtbereich des Fahrers und sind im Abstand zum Lenker mehrfach verstellbar, sodass sie sich optimal der individuellen Handgröße anpassen lassen. Fahrer/Fahrerinnen mit kleinen Händen, die oft Probleme mit Original-Hebeln haben, wissen dies besonders zu schätzen. Zudem sind sie auch in knackig kurzer Ausführung für besonders sportlich ambitionierte Piloten erhältlich. Die Formgebung unterstützt eine gut dosierbare Übertragung der Handkraft auf die Bremsanlage.

Hinweis: Besitzt das Motorrad eine Hydraulik-Kupplung, wird der Kupplungshebel wie ein Hydraulik-Bremshebel montiert.

Der Umbau auf CNC-gefräste Handhebel ist an den meisten Motorrädern auch für den Hobbyschrauber recht gut zu bewältigen, wenn er über einen Steckschlüsselkasten mit guten Stecknüssen und über passende Schraubendreher verfügt. Zusätzlich wird etwas Fett für das Schmieren der beweglichen Teile benötigt.


CNC-Handhebel umbauen – so geht's

Step 1 – Kupplungszug lösen und aushängen

Step 1: Kupplungszug lösen und aushängen 

01 – Kupplungszug lösen und aushängen

Bevor der Kupplungshebel demontiert wird, muss der Kupplungszug gelöst und ausgehängt werden. Der Kupplungshebel muss ein kleines Spiel haben, damit die Kupplung nicht rutscht und dennoch perfekt trennt. Häufig gewöhnt sich der Fahrer an das für ihn optimale Spiel der Kupplung und wird sich daher freuen, wenn diese nach dem Umbau das gleiche Spiel aufweist wie zuvor. Miss dazu das Spiel am besten mit der Schieblehre, bevor du den Versteller des Zuges zurückdrehst, bis der Zug sich aushängen lässt. Das Aushängen ist nur möglich, wenn der Schlitz am Verstellrädchen, am Versteller und an der Armatur fluchten.


Step 2 a – Mit etwas Kraft den Kupplungszug aushängen

Step 2: Abb. 1: Mit etwas Kraft den Kupplungszug aushängen 

02 – Kupplungszug aushängen

Meist muss etwas Kraft eingesetzt werden (Hebel ziehen, Bowdenzug mit der anderen Hand kräftig packen, Abschlusshülse aus dem Versteller ziehen, während der Hebel langsam losgelassen wird und Zug aus dem Versteller aushängen). Manchmal erleichtert es das Aushängen, wenn vorher schon der Lagerbolzen des Hebels ausgeschraubt wird. 

Step 2: Abb. 2 – Eventuell Bowdenzug am Motor etwas zurückstellen

Step 2: Abb. 2: Eventuell Bowdenzug am Motor etwas zurückstellen

Andernfalls muss zusätzlich noch der lange Versteller am Bowdenzug oder am Motor etwas zurückgestellt werden. Zum Lösen der Lagerschraube des Hebels musste an der Beispielmaschine zunächst der Kupplungsschalter entfernt werden, denn er sitzt hier sehr knapp vor der Kontermutter. Nun kann der alte Hebel und seine Lagerung herausgenommen werden. Eventuell befindet sich noch eine dünne Distanzscheibe im Innern zwischen Armatur und Hebel, welche das Spiel ausgleicht – diese bitte nicht verlieren. 


Step 3 – Überprüfen ob die Langbuchse evtl. übernommen werden muss

Step 3: Überprüfen ob die Langbuchse evtl. übernommen werden muss

03 – Langbuchse überprüfen

Bevor der neue Hebel montiert wird, prüfst du, ob die Lagerbuchse wie in unserem Fall original übernommen werden muss. Säubere diese und fette sie gut ein, bevor du sie in den neuen Hebel einsetzt.


Step 4 – Kupplungszug reinigen, schmieren und einhängen

Step 4: Kupplungszug reinigen, schmieren und einhängen

04 – Kupplungszug reinigen

Auch oben und unten an den Kontaktstellen zur Armatur gibt man dem neuen Hebel etwas Fett, damit er gut „flutscht“ und so wenig wie möglich verschleißt. Ebenfalls wird das Ende des Kupplungszuges gereinigt und frisch geschmiert, bevor man ihn in den neuen Hebel einhängt. Der neue Hebel kann nun (so vorhanden mit Distanzscheibe) in die Armatur eingesetzt und der Lagerbolzen wieder festgeschraubt werden – dies sollte mit Gefühl geschehen, der Hebel darf keinesfalls eingeklemmt werden, ist eine Mutter vorhanden, sollte sie immer selbstsichernd sein.

Wurde der Kupplungsschalter demontiert, kommt er wieder in Position. Dabei ist darauf zu achten, dass der bewegliche Druckstift (meist Kunststoff) nicht beschädigt oder eingeklemmt wird. Ziehen Sie mit etwas Krafteinsatz den Bowdenzug aus der schwarzen Hülle (man kann die silberne Abschlusshülse des Zuges dazu ggf. am Verstellrad abstützen) und hängen Sie den Zug in den Versteller ein.


Step 5 – Wie vorher gemessen, Kupplungsspiel einstellen

Step 5: Wie vorher gemessen, Kupplungsspiel einstellen

05 – Kupplungsspiel einstellen

Stelle nun das Kupplungsspiel wie vorher gemessen ein. Üblich ist ein Spiel zwischen Hebelkante und Armatur von ca. 3 mm. Abschließend wird der Abstand des Hebels zum Lenker so eingestellt, dass er in Fahrposition optimal zu greifen ist. Kontrolliere noch einmal alle Funktionen, bevor du das Motorrad wieder in Betrieb nimmst: Arbeitet die Kupplung ordnungsgemäß? Funktioniert der Kupplungsschalter? Ist die Kupplung leichtgängig, hakt, klemmt oder klappert der Hebel nicht?


Step 6 – Montage des Hebels mittels Lagerschraube und Lagerbuchse

Step 6: Montage des Hebels mittels Lagerschraube und Lagerbuchse

06 – Umbau des Bremshebels

Da am Hebel der Hydraulikbremse kein Seilzug einzustellen ist, lässt dieser Hebel sich schneller tauschen. Gerade bei der Bremse ist peinlich genau auf einwandfreie Funktion zu achten!

Zunächst wird der Lagerbolzen herausgedreht. Eventuell wird er nicht nur durch die Kontermutter, sondern auch durch ein zusätzliches Gewinde in der Armatur gehalten. Beim Entnehmen des Hebels aus der Armatur achtest du darauf, ob ggf. eine dünne Distanzscheibe vorhanden ist, die das Klappern verhindert – diese nicht verlieren. Wenn eine Lagerbuchse vom Originalhebel übernommen werden muss, wird diese gut gereinigt. Buchse und Lagerbolzen fettet man etwas ein, ebenfalls die Stelle des neuen Hebels, der den Kolben in der Bremsarmatur betätigt (Nocken), und die Kontaktstellen mit der Armatur auf der Ober- und Unterseite des Hebels.


Step 7 – Auf den Druckstift des Bremslichtschalters achten

Step 7: Auf den Druckstift des Bremslichtschalters achten

07 – Druckstift des Bremslichtschalters beachten

Bei einigen Modellen befindet sich am Nocken eine Einstellschraube, die auf ein geringes Spiel zu justieren ist, sodass der Hebel nicht permanent auf den Kolben drückt (z. B. bei BMW). Beim Einbau des neuen Hebels in die Armatur ist ferner auf den Druckstift des Bremslichtschalters zu achten. Wird dieser eingeklemmt, kann er beschädigt werden, zusätzlich kann so der Bremshebel selbst blockieren! Hier also bitte sehr sorgsam vorgehen!


Step 8 – Hebelstand zum Lenker am Versteller justieren

Step 8: Hebelstand zum Lenker am Versteller justieren

08 – Hebelstand justieren

Nachdem der neue Hebel mit Gefühl und ohne ihn zu verklemmen festgeschraubt wurde, wird der Hebelabstand zum Lenker am Versteller so justiert, dass der Fahrer die Bremse auf dem Bike sitzend optimal bedienen kann. Bevor das Bike wieder auf die Straße geht, überprüft man noch einmal die Funktion der Bremse mit dem neuen Hebel: Ist er leichtgängig, aber nicht klapprig? Ist ein kleines Spiel zum Kolben vorhanden, sodass der Kolben nicht permanent belastet wird? Arbeitet der Bremslichtschalter einwandfrei?



Das Louis Technikcenter

Solltest du eine technische Frage zu deinem Motorrad haben, wende dich gerne an unser Technik-Center. Dort hat man Erfahrung, Nachschlagewerke und Adressen ohne Ende.

Bitte beachten!

Bei den Schraubertipps handelt es sich um allgemeine Vorgehensweisen, die nicht für alle Fahrzeuge oder alle einzelnen Bauteile zutreffend sein können. Die jeweiligen Gegebenheiten bei dir vor Ort können unter Umständen erheblich abweichen, daher können wir keine Gewähr für die Richtigkeit der in den Schraubertipps gemachten Angaben übernehmen.

Wir danken für dein Verständnis.


Das Louis Schrauberhandbuch jetzt kaufen

Das große Louis Schrauberhandbuch

Die gedruckte Version im Onlineshop

Das große Louis Schrauberhandbuch gibt's auch gedruckt zu kaufen: in Farbe und im praktischen A4-Format zum Selbstkostenpreis.